Hoher Vogelsberg

WetterAusflug Zwischen Merkenfritz und Wenings

Heute ist der Tag der Feuchtbiotope! Wenigstens werden wir einige davon auf unserer Wanderung besuchen. Wir starten in Merkenfritz (Gemeinde Hirzenhain) am Sportplatz. Wenn keine Sportveranstaltung stattfindet, kann man direkt am Sportheim parken, ansonsten muss man sich schon etwas weiter unterhalb einen Platz suchen.

WetterAusflug Zwischen Merkenfritz und Hirzenhain

Wir parken heute am Dorfgemeinschaftshaus in Merkenfritz und wandern los Richtung Wald: Es geht ein bisschen bergauf, aber wir können gleich wieder eine Pause machen, denn wir kommen am Waldrand an einigen Feuchtbiotopen vorbei, um die herum es nur so kreucht und fleucht. Wir beobachten die Libellen und merken gar nicht, wie die Zeit vergeht.

Der Seemenbach von der Quelle bis zur Mündung

Wir haben uns mal wieder eines der kleineren hessischen Gewässer herausgesucht: den Seemenbach, oder auch die Seeme, wie das Flüsschen lokal genannt wird. Der Seemenbach ist ein ca. 37 km langer Nebenfluss der Nidder (welche in die Nidda mündet, und dann geht es in den Main, in den Rhein …), und wir begleiten ihn von der Quelle bis zur Mündung.

Der Pilgerweg

Start des Weges ist am Bahnhof in Stockheim mitten in der Wetterau. Das Ziel ist Blankenau mit seinem ehemaligen Kloster, kurz vor Fulda gelegen.

Wandern auf dem Vulkan -Hoherodskopf- (Vogelsberg)

Diese aussichtsreiche Wanderung erkundet den größten "Vulkan" Europas - den Vogelsberg.  Neben grandiosen Weitblicken bietet sie zum Teil schöne Pfade, wie z.B. am Gackerstein, auf dem es auch in früherer Zeit eine Hochsiedlung gegeben haben soll.