Bergische Streifzüge

Bergische Streifzüge Böllweg

Heinrich Böll (1917-85) gilt als einer der wichtigsten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. 1972 erhielt er für seine Werke wie Gruppenbild mit Dame, Ansichten eines Clowns und Billard um halbzehn, die durch ihre Verbindung von zeitgeschichtlichem Weitblick und liebevoller Gestaltungskraft erneuernd in der deutschen Literatur gewirkt haben, den Literaturnobelpreis.

Bergische Streifzüge Fuhrmannsweg

Im Bergischen Land wurde seit eh und je viel produziert: Grauwacke, Textilien und nicht zuletzt auch Schwarzpulver. Um die Güter zum Kunden zu bringen, mussten Fuhrleute die Waren durchs Bergische Land fahren. Und was diese Bergischen Fernfahrer auf ihren Touren erlebten, ist Thema der Informationstafeln, die am Fuhrmannsweg bei Marienheide angebracht wurden.

Bergische Streifzüge Mühlenweg

Mühlen spielten im Bergischen Land früher eine wichtige Rolle und taten ihren Teil dazu, dass das Bergische Land schon im 19. Jahrhundert eine der führenden Gewerberegionen in Deutschland war. Auch in der Wanderregion Sülztal rund um die Gemeinde Kürten sorgten früher Mühlen für einigen Wohlstand.