Möhnesee

Wandern im Arnsberger Wald

Der Arnsberger Wald ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Nordrhein-Westfalen. Durch ihn hindurch fließt die Ruhr mit schönen Kleinstädten am Ufer und am Nordrand erstreckt sich mit dem Möhnesee das Westfälische Meer, der größte See im Bundesland. Klar, dass man im Arnsberger Wald viele schöne Wanderwege entdecken kann.

Möhnesee Anreise

Die Gemeinde Möhnesee am Nordufer der Möhnetalsperre liegt zwar idyllisch ruhig, ist aber dennoch sehr gut erreichbar. Von der Autobahn A 44 aus wählt man am besten die Ausfahrt Soest (56) und folgt der Bundesstraße B 229 nach Süden. Durch den Ortsteil Büecke hindurch führt die kürzeste Strecke quer über den Haarstrang. Von der Autobahn bis in den Ortskern von Möhnesee fährt man gerade einmal zehn Minuten.

Wandern am Möhnesee

Mehrere Wanderwege nutzen den Stockumer Damm im Ostteil des Möhnesees, um vom Nord- ans Südufer des Möhnesees zu wechseln - oder umgekehrt, je nachdem, aus welcher Richtung der Wanderer gerade kommt. Einer von diesen Wanderwegen ist der Hanseweg. Er gehört zu den Hauptwanderwegen des Sauerländischen Gebirgsvereins und ist mit der Markierung X13 gekennzeichnet.

Hevetal

Während die Möhne den größten Teil des Möhnesees speist, sorgt die Heve für einen idyllischen Seitenarm, den Hevearm. Der östlichste Teil davon wird auch Hevesee genannt. Die Heve ist 22km lang und hat ihren Ursprung mitten im Arnsberger Wald nah dem Warsteiner Ortsteil Hirschberg. Zu Beginn trägt sie ihren Namen noch nicht.

Drüggelter Kapelle

Dass historische Kirchen und Kapellen zu den Sehenswürdigkeiten im Sauerland zählen, ist nicht ungewöhnlich. Doch wenige sind so ungewöhnlich wie die Drüggelter Kapelle. Die Drüggelter Höfe, auf deren Gebiet die Kapelle steht, gehören zu Delecke und liegen nur einen kurzen Spaziergang vom nördlichen Ufer des Möhnesees entfernt.

Völlinghausen (Möhnesee)

Wo aus der Möhne der Möhnesee wird, liegt der Ort Völlinghausen. Die Landschaft hier ist eher flach, nur sanft erheben sich ein paar Kuppen rund um den Ort. Die Engelslieth (282m) südlich der Möhne zum Beispiel, der Westenberg (277m) im Nordwesten Richtung Wamel oder der Lüsenberg (321m) im Südosten.

Körbecke (Möhnesee)

Zentraler Ort, Sitz der Verwaltung und einwohnerstärkster Ortsteil der Gemeinde Möhnesee ist Körbecke. Es liegt am Nordufer des Möhnesees und damit eigentlich schon im Haarstrang, wenngleich wir den Ort wegen der direkten Lage am Möhnesee noch zum Sauerland zählen.

Möhnesee

Westfälisches Meer ist der Beiname der Möhnetalsperre, kurz Möhnesee genannt. Und der Name ist auch ganz passend, immerhin ist der Möhnesee der flächenmäßig größte See in ganz Nordrhein-Westfalen. 1.037ha groß ist die Wasserfläche beim maximalen Füllstand des Möhnesees, das entspricht der Größe von mehr als 1.800 Fußballfeldern.