Winterberg

Wandern im Hochsauerland

Im Hochsauerland gibt es so viele Wanderwege, dass man mehrere Jahre bräuchte, um sie alle zu erwandern. Und trotz der Menge: Ein Großteil der Wanderwege im Hochsauerland ist sogar nach modernen Qualitätskriterien zertifiziert. Es fällt demnach nicht eben leicht, Empfehlungen auszusprechen.

Wandern rund um Winterberg

Neben den Wintersportlern sind die Wanderer wohl die wichtigste Zielgruppe für den Winterberger Tourismusbetrieb. Und so arbeitet man mit großem Engagement an einer hervorragenden Infrastruktur für Wanderer. Die sollen schließlich die abwechslungsreiche Landschaft in bester Erinnerung behalten.

Züschen (Winterberg)

Im Talkessel zwischen Hellenkopf (672m), Kleinem Niggenberg (628m), Großem Niggenberg (683m) und Hackelberg (690m) liegt der Winterberger Ortsteil Züschen. Durch das Tal fließt die Nuhne, ein 36km langer Zufluss der Eder. Genauer gesagt entsteht die Nuhne erst in Züschen, denn am Ortsanfang fließen Sonneborn und Ahre zusammen, und erst ab diesem Zusammenfluss heißt der Fluss Nuhne.

Silbach (Winterberg)

Bundesgold im Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden errang Silbach im Jahr 1973. Und auch heute noch ist er sehenswert, der Winterberger Ortsteil im Tal der Namenlose. Ja richtig, Silbach liegt an einem Bach, der auf den vielsagenden Namen Namenlose hört. Die Namenlose entspringt zwischen Winterberg und Silbach und mündet nach nur 8km Länge in Siedlinghausen in die Neger.

Siedlinghausen

Siedlinghausen, zweitgrößter Winterberger Ortsteil, liegt ganz im Norden des Stadtgebiets im Tal der Neger. Hier beginnt der Höhenzug der Hunau, der sich über 14km Länge westwärts bis in Fredeburger Land zieht. Die Hardt (761m) gehört bereits zum Hunaukamm. Hier entspringt die kleine Elpe, die 19km später in Ostwig in die Ruhr mündet.

Niedersfeld

Ganz im Norden des Stadtgebiets von Winterberg liegt Niedersfeld. Im Süden erhebt sich der Gipfel des Rimbergs (763m), im Norden der des Sternrodts (789m), und mitten durch Niedersfeld hindurch fließt die Ruhr.

Langewiese

Langewiese ist eines der sechs Höhendörfer der Stadt Winterberg im Sauerland. Es liegt südwestlich der Kernstadt im Tal der jungen Lenne, die nur einen Katzensprung entfernt aus der Flanke des Kahlen Astens (842m) entspringt und zur Ruhr und mit ihr zum Rhein fließt.

Hildfeld

Nördlicher Nachbar von Grönebach ist im Tal der Hille der Winterberger Stadtteil Hildfeld. 1987 gewann Hildfeld eine Goldmedaille auf Landesebene im Wettbewerb Unser Dorf soll schöner werden. Und auch heute noch ist es ein schmuckes kleines Dörfchen mit zahlreichen alten Fachwerkhäusern.