Wiesbaden

Wandern im Rheingau

Rheingau, Weingau. In wenigen Landstrichen Deutschlands ergänzen sich Natur, Kultur und Genuss so perfekt wie im Rheingau, dem Mittelgebirge, das sich östlich des Rheins zwischen Lorch und Wiesbaden erhebt. Kein Wunder, dass sich im Rheingau auch viele attraktive Wanderwege finden.

Hessen

Hessen liegt in der Mitte Deutschlands und ist von Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz umgeben. Kein anderes deutsches Bundesland hat so viele Schnittpunkte zu Nachbarländern innerhalb Deutschlands. In Hessen leben gut 6 Millionen Menschen auf einer Fläche von 21.115 Quadratkilometern. Hauptstadt von Hessen ist Wiesbaden.

Domäne Mechtildshausen

Die Domäne Mechtildshausen zwischen den Wiesbadener Stadtteilen Erbenheim und Delkenheim liegt in unmittelbarer Nähe des US-amerikanischen Militärflugplatzes Erbenheim. Im Mittelalter verlief hier die Via Regia und die Straße heißt noch heute Steinerne Straße.

Ländchen (Taunus)

Östlich von Wiesbaden liegt das Ländchen. Als hessische Exklave lag es drei Jahrhunderte lang zwischen dem Gebiet der Nassauer im Westen und dem der Kurmainzer im Osten. Zehn Ortschaften und eine Domäne werden dem Ländchen zugeordnet. Bäche und Flüsschen durchziehen das Ländchen, insbesondere der Wickerbach mit der wandernswerten Wickerbachaue.

Main-Taunus

Der Main-Taunus ist der südlichste Teil des Taunus und erstreckt sich unterhalb des Taunushauptkamms bis hinab in die Talsenken von Main und Nidda. Das Wandergebiet Main-Taunus ist zu großen Teilen deckungsgleich mit dem Landkreis Main-Taunus und ergänzt sich nur an seiner Westflanke um einige Stadtteile Wiesbadens sowie an seiner Ostflanke um einige Stadtteile Frankfurts.

Mainz-Kostheim

Der Main ist nach der Maas der längste Nebenfluss des Rheins und legt von seinen beiden Quellflüssen im Fichtelgebirge und auf der Fränkischen Alb stolze 527km zurück, passiert dabei Franken, Spessart und Odenwald und ist ab Frankfurt die Südgrenze des Taunus.