Aussichtsturm

Hennweiler

Hennweiler liegt zentral im Lützelsoon. Im Westen fließt der Hahnenbach, im Osten der Kellenbach und nach Norden steigen die waldreichen Berge deutlich an. Der bekannteste Gipfel in der Gemarkung von Hennweiler ist der Teufelsfels (569m), ein markanter Quarzithärtling am Übergang zum Gebiet von Woppenroth.

Kurpark Bad Nauheim

Wer zur Kur fährt, der will sich erholen. Und wer sich erholen will, braucht frische Luft. Deshalb kommt ein Kurort nicht ohne Kurpark aus und der in Bad Nauheim gehört sicherlich zu den schönsten Parkanlagen der Wetterau.

Burg Gleiberg

Burg Gleiberg wurde bereits um das Jahr 950 auf dem gleichnamigen Berg, dem Gleiberg (308m) im Gießener Becken, errichtet. Sie besteht aus der Oberburg und der Unterburg. Der etwa 31m hohe Bergfried von Burg Gleiberg stammt aus dem 12. Jahrhundert.

Burg Vetzberg

Burg Vetzberg liegt weithin sichtbar auf einem Basaltstock, der sinnigerweise Vetzberg (310m) heißt und sich oberhalb des gleichnamigen Biebertaler Ortsteils Vetzberg erhebt. Burg Vetzberg entstand im 12. Jahrhundert und wurde vom Gleiberger Grafen als Zweitburg genutzt. So bewohnte sie zunächst wohl der Gleiberger Vogt und nach ihm im Laufe der Zeit bis zu 34 verschiedene Adlige, die Ganerben.

Burg Ulrichstein

Ein steiler Zahn ist der Aussichtsturm auf dem 614m hohen Schlossberg in Ulrichstein, der höchsten Stadt in Hessen. Steil, weil man einen kurzen Stich bergauf gehen muss, um dann vom Aussichtsturm auf Burg Ulrichstein die Aussicht über den Vogelsberg zu genießen.

Naturerlebnisweg in der Sielmann Naturlandschaft Groß Schauener Seen

Die Groß Schauener Seenkette liegt etwa 30km südöstlich von Berlin und gilt als eine der bedeutendsten Flachwasserketten Europas mit breiten Ufer- und Gelegezonen. Die Groß Schauener Seen sind damit ein wichtiger Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere, darunter Fischadler, Graugans, Ringelnatter, Wasserbüffel und Fischotter.

Schwalefeld

Nordöstlich von Willingen zwischen Hegeberg (654m), Lüerberg (713m) und Hohem Eimberg (806m) liegt das Dorf Schwalefeld, auch Mutter des Uplands genannt. Letzteres könnte mit daran liegen, dass hier schon sehr früh Menschen siedelten und eine gewaltige Wallburganlage errichteten, lange bevor der eigentliche Ort Schwalefeld entstand.