Herschbach (Holzbachtal)

Wanderweg H6 in Herschbach (Westerwald)

Mit knapp vier Kilometern Länge stellt der H6 Wanderweg eine Alternative zum ebenfalls hier startenden H5 Wanderweg da. Selbstverständlich kann man natürlich auch beide Wege prima kombinieren, da diese in etwas verschiedene Richtungen führen.

Wanderweg H5 in Herschbach (Westerwald)

Mit gerade einmal etwas mehr als zwei Kilometern Länge ist diese Runde auf dem H5 wohl mehr Spaziergang denn Wanderung, dennoch lohnt die Anfahrt, da der Kur- und Verkehrsverein in Herschbach noch eine ganze Reihe anderer „H“-Wege markiert hat, die sich problemlos mit dieser Wanderung verbinden lassen.

Wanderweg H4 in Herschbach (Westerwald)

Markiert vom Kur- und Verkehrsverein in Herschbach erkundet der mit H4 ausgeschilderte Wanderweg die Wälder nördlich von Herschbach. Es geht auf der rund acht Kilometer langen Strecke bis nach Mündersbach und in großem Bogen dann wieder Retour.

Wanderweg H3 in Herschbach (Westerwald)

Unsere Runde auf dem H3 bei Herschbach startet am großzügigen Parkplatz des Friedhofes in der Laurentiusallee. Wir folgen ab hier der Beschilderung des H3 für knapp 6km durch die meist bewaldete Landschaft im Nordosten des Ortes.

Wanderweg H2 in Herschbach (Westerwald)

Diese vom Kur- und Verkehrsverein in Herschbach ausgezeichnete Wanderung könnte auch - Rund um den Marienhof - als Beinamen tragen, denn genau das erwartet die Wanderer auf dieser etwas über 6km langen Wanderung bei Herschbach.

Wanderweg H1 in Herschbach (Westerwald)

In Herschbach finden sich einige vom örtlichen Kur- und Verkehrsverein angelegte Wanderungen, die die Umgebung des Luftkurortes auf unterschiedlichen Längen erschließen. Unsere Runde führt uns über den etwa 7km langen H1 Wanderweg, der durchgängig beschildert wurde.

Westerwaldkreis

Der Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz entstand 1974 aus dem Zusammenschluss des Unterwesterwaldkreises mit Sitz in Montabaur und des Oberwesterwaldkreises mit Sitz in Westerburg. Verwaltungssitz des Westerwaldkreis ist in Montabaur, das mit 12.570 Einwohnern auch größter Ort im Westerwaldkreis ist.