Hünstetten

Oberlibbach

Mit Oberlibbach als südlichstem Ortsteil grenzt Hünstetten im Übergang nach Taunusstein an den Limes, den als Weltkulturerbe geschützten römischen Grenzwall. Oberlibbach liegt wenige hundert Meter neben der Hühnerstraße am Waldrand und wird durch den Scheid (472m) vom benachbarten Ehrenbach in der Idsteiner Senke getrennt.

Strinz-Trinitatis

Willkommen in der dreifaltigen Einöde – das nämlich bedeutet sehr frei übersetzt der ungewöhnliche Dorfname Strinz-Trinitatis. Strinz stammt vom keltischen Wort Stryntz für Ödland, Trinitatis ist das lateinische Wort für Dreifaltigkeit und bezieht sich auf die Widmung der örtlichen Kirche.

Limbach (Hünstetten)

Limbach liegt unweit der Hühnerkirche in einer Senke, die ausschließlich landwirtschaftlich geprägt ist. Mitte des 13. Jahrhunderts wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Die Gesamtanlage des Ortskernes von Limbach gilt als schützenswertes Denkmal und umfasst den unterhalb der evangelischen Kirche in der Talsenke gelegenen Ortskern um den zentralen Platz im Schnittpunkt von Hauptstraße, Hohlstraße und Quellenstraße.

Ketternschwalbach

Zu Füßen des bewaldeten Höhenzugs, der sich von der Aar bis zum Wörsbach erstreckt und von Süden kommend das letzte Waldgebiet vor der geschlossenen landwirtschaftlichen Nutzfläche bis nach Limburg hin abgrenzt, liegt einen Kilometer abseits der Hühnerstraße Ketternschwalbach.

Kesselbach (Hünstetten)

Nur zweihundert Meter von Görsroth liegt an der Hühnerstraße der mit Görsroth durch ein gemeinsames Wappen und seine Geschichte verbundene Ort Kesselbach. Kesselbach liegt ebenfalls auf der Lichtung und grenzt an das Waldgebiet Langheck. Im Westen erhebt sich hinter der Hünherstraße der Geierskopf (429m).

Görsroth

Südlich des Waldgebiets Langheck liegt an einer Abzweigung von der Hühnerstraße nach Idstein das Dorf Görsroth. Der Ort liegt zusammen mit dem direkt angrenzenden Kesselbach wenige hundert Meter unterhalb der Hühnerstraße auf einer Lichtung.

Wallrabenstein

Wallrabenstein ist der größte Ort der Gemeinde Hünstetten. Das Dorf liegt oberhalb der Einmündung des kleinen Hainbachs in den Wörsbach. Der Ortskern von Wallrabenstein liegt im Mündungsdreieck der beiden Bäche, während nach allen Seiten landwirtschaftliche Nutzflächen liegen.

Beuerbach (Hünstetten)

Nur gut einen Kilometer von Bechtheim entfernt weiter in Richtung Bad Camberg liegt Beuerbach. Beide Orte teilen sich die Lage am kleinen Schornbach, das gemeinsame Wappen mit einem grünen Rosenzweig und drei roten Blüten in einem silbernen Feld und eine in vielen Belangen gemeinsame Geschichte.