Westerburger Land

Westerwald-Wanderweg

Der Westerwald-Wanderweg ist ein Streckenwanderweg durch den Westerwald, die grüne Lunge zwischen Frankfurt und Köln. Er ist in drei „Wanderwochen“ eingeteilt und verbindet getreu des Mottos „the essential Westerwald“ die schönsten Wanderziele und Landschaften des Westerwalds miteinander.

Rund um die Stuhlheck bei Winnen (Westerwald)

Unsere heutige Wanderung führt uns in den Norden von Winnen bis an den Golfplatz, dann geht es durch Felder und Wiesen zurück zum Ausgangspunkt. Nach der Wanderung empfiehlt sich ein kurzer Ausflug zum nahen Wiesensee, inklusive Einkehrmöglichkeit.

Elbbachtal

Ausgangspunkt dieser Tour ist der Parkplatz am Friedhof in Guckheim, am Fuße des Roten Bergs. Nach ein paar Metern durch den Ort erreichen wir die Hauptstraße (L300) und überqueren den Elbbach.

Basaltberge um Weltersburg und Girkenroth

Die Tour über die Höhen des Westerwaldes beginnt und endet in Weltersburg, das am Hang des 435 m hohen Küppels liegt. Von der Burg, die einmal über Weltersburg thronte, sind nur noch Reste zu sehen; trotzdem lohnt sich der Aufstieg, denn man hat eine tolle Aussicht auf das Umland. Nach der Umrundung des Burgbergs gibt es im Ort noch einiges zu sehen:

Westerwaldkreis

Der Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz entstand 1974 aus dem Zusammenschluss des Unterwesterwaldkreises mit Sitz in Montabaur und des Oberwesterwaldkreises mit Sitz in Westerburg. Verwaltungssitz des Westerwaldkreis ist in Montabaur, das mit 12.570 Einwohnern auch größter Ort im Westerwaldkreis ist.