Völklingen

Wandern im Deutschen Warndt

Der Warndt wird auch gerne als grüne Lunge des Großraums rund um Saarbrücken beschrieben. Der Warndt-Wald war früher ein Jagdgebiet der Adeligen und vor unbefugter Wilderei war man „gewarnt“. Das große Warndt-Gebiet erstreckt sich beiderseits der deutsch-französischen Grenze über insgesamt 5.000ha.

Völklingen-Ludweiler

Ludweiler – wer sich schon einige Ortsnamen genau angeschaut und um deren Herkunft Gedanken gemacht hat, kommt womöglich drauf, dass Ludweiler, südlich im Beritt von Völklingen, eine Ansiedlung, ein Weiler, eines Mannes mit dem Namen Ludwig sein könnte. Damit liegt man hier völlig richtig.

Völklingen-Lauterbach

Der Lauterbach verleiht dem südlichsten Ort von Völklingen seinen Namen. Der Bach entspringt im benachbarten Frankreich und mündet in Geislautern in die Rossel. Ludweiler und Lauterbach waren traditionelle Glasmacherdörfer und nach dem Ende dieses Wirtschaftszweigs im 18. Jahrhundert ging es für viele Menschen in den Bergbau.

Völklingen-Geislautern

Geislautern, ein Stadtteil von Völklingen, liegt am Unterlauf des Rosseltals im Deutschen Warndt. In Geislautern mündet der Lauterbach in die Rossel und im Lauterbachtal am südwestlichen Ortsrand liegt der kleine Rehbruchweiher.

Völklingen-Wehrden

Der Völklinger Stadtteil Wehrden liegt links der Saar und ist eine der ältesten Siedlungen in der Region. Das liegt daran, dass hier an der Einmündung der Rossel viel Geröll angespült wurde und man relativ problemlos die Saar passieren konnte. Die Rossel ist ein 38km langer Zufluss der Saar.

Deutscher Warndt

Der Warndt ist ein Waldgebiet, das von drei Flüssen abgegrenzt wird: Saar, Rossel und Bist. Diese drei halten sich nicht an nationale Grenzen, so dass der Warndt teils französisch, teils deutsch ist.

Völklinger Hütte

Zwischen der Saar und den Gleisen liegt südwestlich von Völklingens Stadtkern das einzigartige UNESCO-Weltkulturerbe der Völklinger Hütte. Es zeigt in fantastischer Weise die Industriekultur Deutschlands, anhand über 7.000m angelegter Wege, die durch die Hütte führen, die von 1873 bis 1986 Roheisen herstellte.

Völklingen

Völklingen ist mit rund 38.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt im Saarland. International bekannt ist Völklingen heute durch das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Einst schafften hier bis zu 17.500 Menschen. Heute kommen über 300.000 im Jahr, um sich über die Industriekultur im Saarstahlrevier zu informieren.