Landkreis Fulda

Hessen

Hessen liegt in der Mitte Deutschlands und ist von Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz umgeben. Kein anderes deutsches Bundesland hat so viele Schnittpunkte zu Nachbarländern innerhalb Deutschlands. In Hessen leben gut 6 Millionen Menschen auf einer Fläche von 21.115 Quadratkilometern. Hauptstadt von Hessen ist Wiesbaden.

Wandern im Fuldavorland

Es nimmt nicht Wunder, dass in einer stark durch die Kirche geprägten Region auch die ein oder andere Wanderroute einer gewissen geistlichen Gesinnung unterliegt.

Fulda-Harmerz

Im Fuldavorland am Ostrand des Gieseler Forsts liegt der Fuldaer Stadtteil Harmerz. Im Süden erhebt sich der Sauerberg (345m) als markantester Gipfel. Hier kann man als Wanderer in der noch jungen Schutzhütte rasten und den Übergang vom Vogelsberg in die Rhön genießen.

Fulda-Zell

Südwestlich der Kernstadt Fulda liegt der Stadtteil Zell, in der Nähe zum Gieseler Forst, nahe des Gieselbaches in einer Aue. Nur rund 280 Menschen leben hier. 1282 fand das Dorf erstmalige Erwähnung.

Propstei Johannesberg

Johannesberg liegt im Südwesten von Fulda. Bekannt ist der Stadtteil durch die wunderschön restaurierte Propstei Johannesberg, in der heute die gemeinnützige GmbH Propstei Johannesberg die Arbeit des Deutschen Zentrums für Handwerk und Denkmal weiter führt. Im ehemaligen Marstall können Handwerker die Künste am Bau vertiefen und die angebotenen Seminare tragen mit ihrem Leben dazu bei, das historische Erbe zu erhalten.

Rodetal (Fulda)

Am Ostrand des Vogelsbergs, umwaldet vom Gieseler Forst, liegt eine kleine Dörferkette aus den Ortschaften Oberrode, Mittelrode, Niederrode mit dem Weiler Reinhards, allesamt Stadtteile Fuldas. Die Endung der Dörfer und somit die Anfangssilbe des Tales -rode lässt darauf schließen, dass es sich hierbei um Rodungen gehandelt haben muss.

Fulda-Neuenberg

Fuldas Stadtteil Neuenberg schmiegt sich direkt an die Fulda und befindet sich südwestlich des Stadtkerns. Noch ein Stückchen weiter entsteht derzeit ein neues Wohngebiet, die Fulda Galerie. Wo sich jetzt unter anderem Familien ansiedeln, landeten früher Hubschrauber des Airtroop 11th ACR der US-Streitkräfte.

Fulda-Haimbach

Sehr stolz sind die rund 2.300 Menschen, die in Haimbach wohnen, auf die Lage ihres Ortes, den sie auch gerne als den schönsten Stadtteil Fuldas bezeichnen. Der erstmalig 852 urkundlich erwähnte Ort liegt am Südhang des Schulzenbergs (365m). Von dort aus schweift der Blick über die nahe gelegene Stadt und das Panorama der Rhön.