Gießener Becken

Der Lahn-Ohm-Weg

Nach zwei Flüssen ist dieser Weg des Vogelsberger Höhen-Clubs (VHC) benannt: nach der Lahn und nach ihrem ca. 60 km langen Zufluss, der Ohm. Diesem Flüsschen begegnen wir unterwegs immerhin zweimal, die Lahn steht eher symbolisch für den Ziel- oder Startpunkt, die Universitätsstadt Gießen.

Der Marathonweg M

Der Westerwaldverein Aßlar, dessen Wanderheim man oberhalb von Klein-Altenstädten findet, hat diesen Weg mit einem gelben „M“ auf schwarzem Schild markiert.

Der Kunstweg am Dünsberg

Am Dünsberg, dem „Berg der Kelten“, gibt es nicht nur die Relikte frühgeschichtlicher Besiedelung zu sehen (Ausgrabungen 1903-1906 und 1999-2004), sondern auch Kunstwerke hauptsächlich heimischer Künstler.

Auf dem Europäischen Fernwanderweg E3 durch Oberhessen

Der Europäische Fernwanderweg E 3 soll in seiner Endausbaustufe von Istanbul am Schwarzen Meer bis nach Cabo de São Vicente am Atlantik führen. Auf seiner Strecke von Ost nach West führt der E 3 einmal quer durch Deutschland.

Schotten: Betzenrod B1

Dieser Weg macht eine kleine Runde westlich von Betzenrod bis zum Falltorhaus (Kiliansherberge) und wieder zurück. Das Falltorhaus stand ehemals an der Grenze zwischen dem Solms´schen und dem Hessisch-Darmstädtischen Jagdrevier, ein Falltorknecht bediente hier das Grenzgatter.