Liebfrauenkirche

Altstadtrundgang Wernigerode am Harz

Als bunte Stadt am Harz betitelt sich Wernigerode und zielt damit auf die Facetten von Historie und Offenheit, altem Fachwerk, frischem Grün in den Parks und entlehnt sein Motto den Worten von Schriftsteller Hermann Löns (1866-1914), der Wernigerode als bunte Stadt am Harz beschrieben hat.

Stadtrundgang Halberstadt: Domplatz, Tiergarten und Jagdschloss Spiegelsberge

Als Tor zum Harz beschreibt sich Halberstadt, die Kreisstadt des sachsen-anhaltischen Landkreises Harz, in eigenen Worten. Trotz massiver Kriegszerstörung lohnt ein Tagesausflug nach Halberstadt, allein wegen des schönen Domplatzes, an dessen östlicher Seite mit dem Halberstadter Dom eine der wichtigsten gotischen Kathredalen Deutschlands steht.

Trierer Dom

Neben den vielen römischen Baudenkmälern und Wahrzeichen der Stadt ist der Trierer Dom ein ganz besonderer architektonischer Schatz des Sakralbaus! Allein um die Hohe Domkirche St. Peter in all ihren Facetten zu begreifen, dazu braucht es Zeit – manche verbringen womöglich ihr Leben damit, alles an diesem Baudenkmal zu erforschen, was die Jahrhunderte hergeben.

Liebfrauenkirche (Oberwesel)

Als eine der bedeutendsten hochgotischen Kirchen entlang des Rheins wird die Liebfrauenkirche in Oberwesel angesehen, wenngleich sie nicht gotisch verziert daher kommt und im Stil klarer gegliedert und somit nicht typisch für die Hochgotik ist.

Koblenz

Koblenz, lateinisch: Confluentes, die Zusammenfließende. Die Römer gaben vor über 2.000 Jahren der Stadt Koblenz einen passenden Namen, liegt sich doch am Zusammenfluss von Mosel und Rhein, dem sogenannten Deutschen Eck.

Duisburg

Duisburg liegt an der Mündung der Ruhr in den Rhein und ist mit rund 485.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen. Duisburg war im Mittelalter eine Königspfalz. Die Burganlage der Königspfalz entstand im 10. Jahrhundert wo heute der Burgplatz und das Rathaus den historischen Kern der Stadt markieren.