Museum für Gegenwartskunst

Unteres Schloss Siegen

Die drei Flügel des Unteren Schlosses in Siegen waren bis 1815 die Residenz der evangelischen Fürsten zu Nassau-Siegen, nachdem sich die Grafschaft 1623 in eine katholische und eine evangelische Linie geteilt hatte. Das Schloss wurde von 1695-1720 erbaut. Es entstand an der Stelle des ehemaligen Franziskanerklosters, das bei einem Stadtbrand vernichtet worden war.