Reichskammergericht

Der Wetzlarer Goetheweg

Im Mai 1772 traf Johann Wolfgang Goethe in Wetzlar ein und wurde Rechtspraktikant am Reichskammergericht. Der Wanderweg folgt Pfaden, die Goethe wohl zwischen Wetzlar und Garbenheim gegangen ist. In Garbenheim, am Goetheplatz neben der Ev. Kirche, da sitzt er, der Dichterfürst.

Reichskammergerichtsmuseum Wetzlar

1495 in deutschen Landen: Wir befinden uns im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. Im Heiligen Römischen Reich herrscht noch das alte Fehderecht, die Blutrache. König Maximilian I, der spätere Kaiser, ruft einen Reichstag in Worms ein und bespricht neben außenpolitischen Themen ein weiteres Anliegen: Die Aufhebung der Fehde zugunsten eines geordneten Rechtsverfahrens.

Wetzlar

Die Altstadt der früheren Reichsstadt Wetzlar ist weitestgehend noch sehr gut erhalten und bietet neben dem Wahrzeichen der Stadt - dem Wetzlarer Dom - und zahlreichen Museen viele weitere historische Bauten, Fachwerkhäuser und barocke Häuser aus der Blütezeit, als Wetzlar Reichsstadt war.