Wehrkirche

Naturerlebnispfad Niederwalgern

Niederwalgern ist ein Ortsteil von Weimar an der Lahn, südlich von Marburg gelegen. Hier wurde 2015 der Naturerlebnispfad Niederwalgern eingerichtet und durchgängig markiert. Auf der rund 10km langen Rundwanderung kann man Einiges entdecken.

Maintal-Hochstadt

Hochstadt ist der Verwaltungssitz der 1974 gegründeten Stadt Maintal, die zwischen der Börsenmetropole Frankfurt am Main und der Brüder-Grimm-Stadt Hanau liegt. Der Ortskern von Hochstadt bietet einiges, was historische Orte ausmacht. Sehr hübsch ist das für die Städte der Wanderregion Berger Rücken beinahe typische alte Rathaus von 1683, mit dem Unterbau aus Stein und dem schmucken Fackwerkaufbau.

Hitzkirchen (Kefenrod)

Wahrlich berühmt ist der Kefenroder Ortsteil Hitzkirchen. Man schrieb das Jahr 1528 als Landgraf Philipp der Großmütige von Hessen samt Heer dem Mainzer Erzbischof die geistliche Gerichtsbarkeit abknöpfte. Im Klartext, durch den Vertrag von Hitzkirchen wurde Hessen evangelisch.

Massenheim (Hochheim am Main)

Durch Landwirtschaft und Weinbau ist der Hochheimer Stadtteil Massenheim geprägt, da sich aufgrund des Klimas und der Verfügbarkeit von Wasser dies anbot. Der Wickerbach fließt durch Massenheim, das auf eine Ersterwähnung im Jahr 819 zurückschauen kann. Der Weinbau in Massenheim gehört zur Großlage Daubhaus im Rheingau.

Nonnenroth

Nonnenroth liegt am nördlichen Rand der Gemarkung von Hungen im Laubacher Hügelland. Der kleine Ort ist bekannt für seine Wehrkirche, die auf einer Basaltkuppe hoch ober dem Dorf steht. Der massive Teil des Turms stammt noch von der alten Wehrkirche aus dem 13. Jahrhundert, deren Schiff nur so breit war wie der Turm.

Geilshausen

Geilshausen ist einer von sechs Ortsteilen der Gemeinde Rabenau und liegt im Lumdatal. Der Ort ist zum einen geprägt durch seine Kirche, zum anderen durch seine stattlichen Fachwerkhöfe. Sehenswert ist die Wehrkirche in Geilshausen.

Treis an der Lumda

Im Süden fließt die Lahn, im Norden erhebt sich der Totenberg (360m) und dazwischen schmiegt sich einer der schönsten Orte des Lumdatals, der Staufenberger Stadtteil Treis an der Lumda. Zahlreiche Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen und kleine Brücken, die sich über die Lumda spannen, prägen Treis.

Salzböden

Salzböden ist ein Stadtteil von Lollar und liegt oberhalb des Stadtkerns im Tal der Salzböde, einem 28km langen Fluss, der hinter Salzböden bei Odenhausen in die Lahn mündet. Im Jahre 1250 wurde die sehenswerte Salzbödener Wehrkirche von ortsansässigen Rittern erbaut. Die Kirche hat einen verschieferten Fachwerk-Speicherstock, über dem ein Walmdach die Kirche bedeckt.

Fulda-Maberzell

Maberzell ist ein Stadtteil von Fulda, der etwa 4km nordwestlich der Kernstadt im Fuldavorland liegt. Durch Maberzell führt die Bundesstraße B 254. Über die Trätzhofstraße, vorbei an einem Bienengartenfeld gelangt man zum zugehörigen Weiler Trätzhof. Markante Anhöhen bilden im Norden der Schiebberg (376m) und im Süden der Schulzenberg (365m).