Rur-Eifel

Rhein-Venn-Weg

Vom Rheintal ins Hohe Venn: das ist in aller Kürze das Programm des Rhein-Venn-Wegs, den der Eifelverein als Hauptwanderweg 12 angelegt und wie alle Ost-West-Wege mit einem spitzen Winkel markiert hat.

Hasselbach-Tal

Die Wanderung ist eher unspektakulär und vor allem einsam. Es geht zwar beständig rauf und runter, aber nie steil. So dass auf den 9,7 km in Summe nur 155 Höhenmeter überwunden werden. Also easy going. Auf den ersten 4 km kann man 2x problemlos abbrechen und auf anderen Wegen zum Parkplatz zurück gehen. Danach hat man aber den den Point-of-no-Return überschritten.

Woffelsbach - Weidenbachtal - Rurberg

Die Rundwanderung führt durch das idyllische Tal des Weidenbachs, das aufgrund des Vorkommens zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten unter Naturschutz gestellt wurde. Neben der naturbelassenen Eifellandschaft trifft man auf verschiedene Relikte aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Woffelsbach - Allersbach

Rundwanderung von Woffelsbach hinauf in Buchen-und Eichenwälder, mit tollen Ausblicken auf den Rursee und Einkehrmöglichkeit ("Forellenhof", Telefon 02473-3330, täglich geöffnet. Di + Mi nur nach Absprache) auf halber Strecke am Zusammenfluss von Hesselbach, Allersbach und Michelsbach .

Schmugglerweg [60] Woffelsbach - Schmidt

Seinen Namen hat der Weg aus der Nachkriegszeit, als der Kaffeeschmuggel aus Belgien eine der wichtigsten Einnahmequellen der Schmidter war. Schmidt wurde am Ende des 2. Weltkriegss zu über 90% zerstört, darunter auch die Pfarrkirche St. Hubertus. Mit dem Gewinn aus dem Schmuggel von Kaffee über die nahegelegene Grenze brachten die Schmidter ihre Familien durch und bauten ihre zerstörten Häuser wieder auf.

5-Bäche-Tour [14]

Ausgangspunkt der 5-Bäche-Tour ist die "Neue Mitte", Hövelchesweg, 52152 Simmerath-Woffelsbach. Auf dem Wanderweg geht es, wie der Name des Weges schon sagt, an 5 Bächen vorbei: Allers-, Hessel-, Michels-, Leder- und Schilsbach.

Dorfrundgang Woffelsbach

Woffelsbach hat sich seit der Aufstauung des Rursees Mitte der 1950er Jahre und dem bald darauf einsetzenden Fremdenverkehr von einem kleinen Bauerndorf in einen beliebten Ferienort mit zahlreichen Freizeitangeboten rund um Wasser und Natur verwandelt. Wenn auch ein Teil der Fläche dem See zum Opfer gefallen ist, so hat sich dennoch viel Sehenswertes erhalten.

Dorfrundgang Rurberg (+ Eiserbachsee)

"Rurberg ist ohne Zweifel ein weithin bekanntes und beliebtes Reiseziel. Wer die Bedeutung des Ortes aber nur auf seine Lage am See reduziert, der wird ihm bei weitem nicht gerecht. Er hat so viele historische und landschaftliche Besonderheiten zu bieten, dass der interessierte Besucher für seinen Rundgang genügend Zeit mitbringen sollte."