Baden-Württemberg

Rundtour entlang der Iller in Senden (Bayern)

Diese Runde führt uns aus dem Stadtzentrum von Senden heraus und dann entlang der Iller bis nach Unterkirchberg und wieder Retour. Los geht's im Zentrum von Senden und dann wandern wir auf direktem Wege zur Iller, wo wir per Brücke auf die andere Uferseite wechseln.

Lautenbacher Hexensteig über den Sohlbergkamm

Lautenbach liegt im Renchtal (Schwarzwald). Hier gibt’s viel Wald und im Wald da leben die Hexen. Wer das nicht glaubt fährt nach Lautenbach und wandert auf dem Hexensteig. Hier kommt man vorbei an einem schiefen Hexenhaus und an einem Hexenbesen, der an einem bequemen Waldsofa abgestellt ist.

Durch das Felsenmeer im Wental (Schwäbische Alb)

Auf einer Karsthochfläche der Schwäbischen Alb liegt Wental als ein typisches Trockental, beliebtes Ausflugsziel und Naturschutzgebiet „Wental mit Seitentälern und Feldinsel Klösterle“ (288,9ha).

Von Wiesensteig zum Filsursprung (Schwäbische Alb)

Wiesensteig ist ein Erholungsort im Landkreis Göppingen, liegt im oberen Filstal und zeigt im Kern hübsche Fachwerkhäuser, unter anderem rund um den historischen Marktbrunnen. Weitere Kleinode sind die Stiftskirche St. Cyriakus und der Rest von Schloss Wiesensteig. Wir wandern zum Filsursprung, südwestlich von Wiesensteig.

3-Gipfel Tour bei Wehingen (Schwäbische Alb)

Wehingen ist eine Gemeinde im Norden des Landkreises Tuttlingen und sie gehört naturräumlich zur Hohen Schwabenalb der Schwäbischen Alb. Die Hohe Schwabenalb ist eine verkarstete Hochfläche bis 1.000m. Wir werden die 1.000er Marke auf der Wanderung überschreiten beim Montschenloch (1.004m), kommen über den Bol (1.002m), am Wandbühl (1.007m) vorbei, damit haben wir drei der Region der 10 Tausender zu Gesicht bekommen.

Ulm Stadtrundgang

Die einstige Reichsstadt Ulm, im 9. Jahrhundert gegründet, in einem einzigen Stadtrundgang zu erfassen ist nahezu unmöglich – wie soll das auch gehen, wenn die Stadt selbst sagt, sie sei eigentlich zwei. Gemeint ist Ulm (Baden-Württemberg) und Neu-Ulm (Bayern).

Rundtour über Stuifen und Rechberg (Schwäbisch Gmünd)

Gleich zwei der drei Kaiserberge bei Rechberg werden wir heute erwandern. Der höchste von ihnen ist der Stuifen (757m), es folgt der Rechberg (708m) sowie die Ruine Hohenrechberg und der Hohenstaufen (684m) und den Resten der Stammburg der Staufer. Die Kaiserberge sind eine markante Dreiergruppe von Zeugenbergen zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd.

Rundtour zur Spielburg Hohenstaufen (Göppingen)

Hohenstaufen ist ein nördlich gelegener Stadtteil von Göppingen am Südhang des Bergs Hohenstaufen, einem 684m hoher Zeugenberg, der weithin sichtbar das Landschaftsbild prägt. Hier sind Reste der einstigen Stammburg des Adelsgeschlechts der Staufer mit der Burg Hohenstaufen.