Thüringen

Vom Grenzlandmuseum Schifflersgrund ins Eichsfeld

Diese wirklich schöne, aber auch teilweise anstrengende Wanderung wandelt am Rand von Hessen im nahen thüringischen Eichsfeld und führt als Höhepunkt über die aussichtsreichen Dietzenröder Klippen. Von hier geht der Blick weit ins Land. Wir befinden uns über 300 Höhenmeter über der Talsohle.

Rundwanderung bei Ilfeld mit Gänseschnabel und Wetterfahne (Harz)

Aussichtsreich geht es durch den Südharz. Wir sind unterwegs bei Ilfeld, einem Ort der Gemeinde Harztor. Ilfeld hat nahezu alles, was einen Wanderurlaub im Harz auszeichnet: die Harzquerbahn, eine Tallage mit schön geschnittenen Bachtal, mit der Ilburg eine Burgruine und sagenhafte Ausblicke, nebst Naturschönheiten wie den Gänseschnabel, einen bizarren Felsen.

Von Neustadt durch den Lönspark zur Burgruine Hohnstein

Die Runde über die Höhen startet in Neustadt im Harz. Wir begegnen Hermann Löns, der als Heimatdichter und Journalist bekannt wurde, Burgberg und Felsentor geleiten zum Graseberg und zur Ruine der Burg Hohnstein, die um 1120 entstand. Wir kommen zum Schloßkopf und hinunter zum Hardtbach und dem Gondelteich nahe dem Kurpark von Neustadt.

Wandern am Harzer Dreiländerstein und der Rappbode-Quelle

Der Dreiländerstein steht im Südharz, nordöstlich des Großen Ehrenbergs (636m) und südlich der Stadt Benneckenstein. Der Dreiländerstein ist ein Grenzstein. Er markiert die drei deutschen Länder Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, somit ist er gleichzeitig an der Grenze der Landkreise Goslar, Harz und Nordhausen.

Wandertour Bildtanne (hess. Rhön)

Zu dem etwas ungewöhnlichen Namen kommt die Tour durch die "Bildtanne" nahe dem Straßenübergang vom hessischen Gotthards zum thüringischen Ketten. Hier war Deutschland lange Jahre undurchdringlich in zwei Teile getrennt. Nach der Sage spielte sich hier oben folgende Geschichte ab:

um die Wartburg (im östlichen Thüringer Wald)

Die Wanderung erkundet das felsenreiche und waldreiche Umland um die Wartburg bei Eisenach. Vom aussichtsreichen Metilstein (auch Mädelstein), ca. 370 m NN, blicken wir auf ein Waldmeer und  auf die unweit gegenüberliegende Wartburg. An der Wartburg herrscht reger Touristentrubel (am Wochenende) während es in den Wäldern im Naturschutzgebiet fast menschenleer ist.