Wasserturm

Saarbrücken-St. Johann

St. Johann an der Saar wurde 1909 mit Alt-Saarbrücken und Malstatt-Burbach zur Stadt Saarbrücken zusammengelegt. Seitdem ist St. Johann der Verwaltungssitz der neuen Großstadt. Mit Alt-Saarbrücken ist St. Johann über die alte Saarbrücke verbunden.

Nennig

Der saarländische Weinort Nennig liegt an der Grenze zu Rheinland-Pfalz und Luxemburg. Alljährlich Ende August feiert man in Nennig ein Weinfest mit der Krönung der saarländischen Weinkönigin. Die Weine gedeihen hier besonders gut aufgrund der Wärme. Dass sich in Nennig bereits die Römer wohl fühlten, belegen das bedeutende Mosaik von Nennig und der Tumulus am südlichen Ortseingang.

Spaziergang durch Bad Saarow am Scharmützelsee (Brandenburg)

Mit einer Fläche von 1.210ha ist der Scharmützelsee der drittgrößte See Brandenburgs und seit über hundert Jahren eines der bevorzugten Ausflugsziele der Berliner. Ein Ausflug ans Märkische Meer ist Urlaub pur, eine gute halbe Auto- oder eine Bahnstunde von Berlin entfernt.

Schmeling-Rundweg Bad Saarow (Scharmützelsee)

Max Schmeling (1905-2005) hatte seine große Zeit in den 1930er Jahren – also schon lange her. Trotzdem ist er bis heute einer der bekanntesten deutschen Sportler. Legendär ist sein Kampf gegen den braunen Bomber Joe Lewis, der seinerzeit als unschlagbar galt. 1936 trat Schmeling gegen ihn an und schaffte den K.O. in der zwölften Runde.

Hohenwarter Aussichtstour mit Brenntlesbergweg

Wir starten unsere schmucke Tour in Pforzheims südlichstem und auch höchstgelegenstem Stadtteil Hohenwart – und zwar im nördlichen Bereich der Schönbornstraße. Die führt uns dann Richtung Sportplatz in den Wald, aber noch vor dem Sportplatz biegen wir beim Blockkraftwerk rechts ab.

Sohren

Nur knapp 2km vom Flughafen Frankfurt-Hahn entfernt liegt Sohren, das mit 3.500 Einwohnern größte Dorf im Rhein-Hunsrück-Kreis. Sohren liegt da, wo der Ort sich per Slogan auch selbst verortet: in der Mitte des Hunsrücks. In Sohren fallen drei Türme auf. Der älteste von ihnen ist weiß und gehört der evangelischen Kirche. Der Chorturm stammt aus dem späten 15.

Velbert

Velbert wird auch das Herz des Niederbergischen Landes genannt und ist bekannt als die Schlüsselstadt. Das Handwerk hat hier eine lange Tradition, an die im Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum im Forum Niederberg, im Herzen von Velbert, erinnert wird. Das Forum Niederberg ist das kulturelle Zentrum von Velbert und bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Konzerten, Ausstellungen und Tanztheater.

Rheinpark (Duisburg)

Hochfeld liegt südlich der Innenstadt von Duisburg. Südlich sind zahlreiche Gleise eines Güterbahnhofs, der Dickelsbach mündet in den Rhein und Wanheimerort schließt sich an. Östlich kommt der Verkehr der A 59 vorbei und da liegt Neudorf, westlich ist der Rhein und den konnten die Hochfelder viele Jahre lang gar nicht erreichen.

MüGa-Park (Mülheim an der Ruhr)

Die Mülheimer Gartenschau – kurz: MüGa – fand 1992 statt und Mülheim profitiert noch heute von der Ausrichtung dieser Landesgartenschau. Die zwischen Schlossbrücke und Stadt-Viadukt eingerichteten 65ha großen Gärten an der Ruhr sind ein beliebter Freizeitort und ein Magnet für Erholungssuchende und Kulturfreunde.