Asbach (Westerwald)

Rhein-Westerwald

Rheinromantik mit Weinbergen, urigen Gasthäusern und malerischen Altstädten. Weltgeschichte am Caput Limitis, dem Beginn des als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten römischen Grenzwalls Limes. Waldreiche Bachtäler im Einzugsgebiet der Wied und die Höhenzüge des Westerwälder Vulkanrückens: Das alles das verbindet das Urlaubsziel Rhein-Westerwald auf unvergleichliche Weise.

Windhagen

Windhagen gehört zu den ältesten urkundlich bekannten Orten im Rhein-Westerwald. Bereits 893 n.Chr. wird Windhagen im Prümer Urbar - einem Güterverzeichnis des Benediktinerklosters Prüm in der Eifel – genannt. Der Ortsname leitet sich aus dem Wort Wendehagen ab was soviel bedeutet wie Grenzort zwischen verschiedenen germanischen Gauen.