Vogtshaus

Burg Neuerburg (Eifel)

Theoderich de novo castro – so hieß der erste Herr in Neuerburg, das damals der Grafschaft Vianden gehörte. Man schreibt das Jahr 1132. Nicht ungewöhnlich war, dass nach rund hundert Jahren eine Familienfehde ausbrach. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte, in diesem Fall Luxemburg, das sich die Herrschaft Neuerburg samt Dörfchen zu Lehen machte.

Schönecken

Zu Füßen einer großen Burg, durchflossen von einem klaren Bach, umgeben von herrlicher Landschaft: So lässt sich Schönecken an der Nims beschreiben. Schönecken liegt am südlichen Eingang zur Schönecker Schweiz, dem größten Naturschutzgebiet der Südeifel, und stand über Jahrhunderte unter dem Schutz der mächtigen Burg Schönecken.