Ferienland Kastellaun

Kastellaun Anreise

Kastellaun erreicht man per Auto über die linksrheinische Autobahn A 61 (Köln-Ludwigshafen). Reisende von Norden und Westen nutzen die Ausfahrt Pfalzfeld und jene von Süden und Osten können bei Laudert abfahren. Von dort aus geht es über die Hunsrückhöhenstraße (B 327) in Richtung Trier und Saarbrücken.

Geierlay-Hängeseilbrücke

Bei Mörsdorf im Ferienland Kastellaun (Hunsrück) überspannt die Geierlay-Hängeseilbrücke das Tal des Mörsdorfer Bachs. 360m lang und in einer Höhe von hundert Metern über dem Grund kann man seit 2015 das Tal überqueren. Das brachte der Geierlay-Hängeseilbrücke den Titel Deutschlands längster Hängeseilbrücke ein.

Buch (Hunsrück)

Die Gemeinde Buch im Ferienland Kastellaun besteht aus den beiden Dörfern Buch und Mörz, die auf einem Höhenzug zwischen den tief eingeschnittenen Tälern von Dünnbachtal im Nordosten und Masterhausener Bach und Wohnrother Bach im Südwesten liegt.

Burg Balduinseck

Durch den Zusammenfluss von Mastershausener Bach und Schumbach entsteht der Mörsdorfer Bach, der auf 20km dem Flaumbach zufließt und diesen am Kloster Maria Engelport erreicht. An diesem Zusammenfluss steht auf einem Bergsporn die Ruine der Burg Balduinseck.