Saarburg

Wandern rund um Saarburg

Wiesen, Täler, Höhenzüge, Wein, Geschichte, Kurzweil oder Langstrecke – das Saarburger Land bietet für viele Wanderer entspannte Naherholung abseits ausgetretener Wege. Dazu bieten die Ortschaften zwischen Saar und Mosel viele Themenwanderwege, die Wein, Historie und Natur miteinander verweben.

Palzem

Die südlichste Moselgemeinde in Rheinland-Pfalz ist Palzem mit seinen Ortsbezirken. Man nennt sich hier auch gerne das Tor zur südlichen Weinmosel. Bei Palzem im Dreiländereck zu Frankreich und Luxemburg ist eine Moselstaustufe. Palzem Den südwestlichsten Zipfel des Landkreises Trier-Saarburg markiert das Schloss Thorn.

Kirf

Kirf und die beiden zugehörigen Ortsteilen Beuren und Meurich liegen an der Bundesstraße B 407, die von Saarburg nach Perl am Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg liegt.

Merzkirchen

Merzkirchen liegt südlich von Saarburg an der Viezstraße, einer neu eingerichteten Ferienstraße, die sich dem Viez – einem ortstypischen Apfelwein – widmet und von Konz bis nach Wallerfangen im Saarland führt.

Wincheringen

In direkter Nachbarschaft zu Luxemburg liegt Wincheringen an der Mosel. Das Wahrzeichen der rund 2.000 Seelen-Ortsgemeinde ist Burg Wincheringen, die auch als Warsberghaus bekannt ist. Die Warsberger waren ein prägendes Herrschaftsgeschlecht in der Zeit vom 15. bis 18. Jahrhundert. Die Familie stammte aus Varsberg in Lothringen und durch geschicktes Heiraten hatten sie viel Besitz in Luxemburg und eben auch östlich der Mosel.

Fisch (Saarburger Land)

Auf rund 350m ü. NN liegt das Örtchen Fisch mit seinen rund 370 Einwohnern eingebettet in die Landschaft zwischen Saar und Obermosel. Bei Fisch verläuft der historische Jakobsweg von Köln über Prüm und Trier nach Metz in Frankreich. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die katholische Pfarrkirche in Fisch St. Jakobus geweiht ist.

Beurig (Saarburg)

Beurig ist ein Stadtteil von Saarburg und liegt um einen Bogen, den die Bundesstraße 51 hier macht. Der Stadtteil Beurig wurde erstmalig 1052 erwähnt und ist Ort der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Marien. Sie wurde zwischen 1479 und 1516 gebaut und gehört zu den ältesten Marien-Wallfahrtsorten im Bistum Trier. Seit dem frühen 14.

Burg Saarburg

Über der Altstadt von Saarburg ragen die Ruinen der gleichnamigen mächtigen Saarburg auf. Die Saarburg wurde im 10. Jahrhundert gegründet und geht auf das Kurfürstentum Trier zurück, das es als Lehen dem Grafen Siegfried von Luxemburg überließ.

Saarburg

Saarburg, das mittelalterliche Kleinod an der unteren Saar. Das Zentrum des Saarburger Lands punktet nicht nur durch die Ruinen der Burg Saarburg. Es gibt noch Einiges mehr zu sehen und zu entdecken im Mündungsbereich des Leukbachs in die Saar.