Pfarrkirche St. Petrus und Maternus

Kesseling

Die Ersterwähnung von Kessling als Klosterzelle Casleoca fällt in das Jahr 762. Zehn Jahre später wird erstmals die St. Petrus Kirche genannt. Die katholische Pfarrkirche St. Petrus und Maternus prägt heute weithin sichtbar auf einem Felsvorsprung das Ortsbild von Kesseling. Ihr mächtiger Ostturm mit den Vierpassfenstern und dem Rautendach sowie der halbrunden Apsis stammt aus dem 13. Jahrhundert.