Kalkeifel

Rhein-Venn-Weg

Vom Rheintal ins Hohe Venn: das ist in aller Kürze das Programm des Rhein-Venn-Wegs, den der Eifelverein als Hauptwanderweg 12 angelegt und wie alle Ost-West-Wege mit einem spitzen Winkel markiert hat.

Dörferblick-Schleife bei Adenau (Obere Ahr - Hocheifel)

Am Übergang von der Kalkeifel in die Hocheifel lädt uns die Dörferblick-Schleife zu einer schönen Tageswanderung. Offizieller Startpunkt ist an der Kirmutscheider Kapelle. Wir sind allerdings etwas unterhalb gestartet direkt an der Kreuzung der Bundesstraße B 258 mit der Landstraße L 10 an der Kirmutscheider Mühle.

Tiergartentunnel-Wanderweg (Blankenheim)

Um Burg Blankenheim mit frischem Wasser zu versorgen, wurde im späten 15. Jahrhundert ein rund 150m langer Tunnel unter den zur Burg Blankenheim gehörenden Tiergarten gegraben. Das hört sich unspektakulär an, ist aber ziemlich außergewöhnlich, da für das gesamte Mittelalter in Europa so gut wie keine Tunnelbauten bekannt sind.

Geopfad Schuld (Ahr-Eifel)

Der Geopfad in Schuld wurde 2009 eingerichtet, um die steile Landschaft rund um Schuld mit Infotafeln für Wanderer besser erlebbar zu machen. Das Schaf Wacke und die Geo-Minis geben an elf Stationen Wissenswertes über die Ahr-Eifel bekannt. Der Geopfad startet in der Hauptstraße in Schuld direkt an der Ahr.

Blankenheim (Ahr) Anreise

Wer die Wanderregion Oberes Ahrtal erkunden will, beginnt am besten da, wo vieles Beginnt: am Anfang, an der Quelle, in Blankenheim. Blankenheim ist verkehrstechnisch über die Autobahn A 1 zu erreichen. Die A 1 kommt von Köln und endet an der Anschlussstelle Blankenheim, die hier in die Bundesstraße B 51 übergeht. Die B 51 durchzieht das Gebiet auf der Nord-Süd-Achse von Stadtkyll über Blankenheim und Bad Münstereifel bis nach Euskirchen.