Breisiger Ländchen

Rhein-Venn-Weg

Vom Rheintal ins Hohe Venn: das ist in aller Kürze das Programm des Rhein-Venn-Wegs, den der Eifelverein als Hauptwanderweg 12 angelegt und wie alle Ost-West-Wege mit einem spitzen Winkel markiert hat.

Wandern rund um Bad Breisig

Das Breisiger Ländchen ist klein, aber in Sachen Wandern durchaus oho. Eine Reihe von schönen Rundwanderwegen und einige renommierte Fernwanderwege durchziehen das Gebiet ganz im Westen der Ahr-Eifel, das sich vom Rhein entlang von Brohlbach und Vinxtbach westwärts hinauf auf die Eifelhöhen zieht.

Märchenwald Bad Breisig

Märchenwälder sind etwas schrecklich altmodisches und vielleicht ist es gerade das, was ihren Reiz ausmacht. Der Märchenwald in Bad Breisig ist einer der wenigen verbliebenen Märchenwälder in Deutschland. 1934 am Westhang des Kesselbergs (207m) gegründet, wurde er in der aufstrebenden Nachkriegszeit nach und nach aufgegeben, bis 1987 ein Immobilienmakler aus Königswinter das Gelände entdeckte und wieder herstellte.

Kurpark Bad Breisig

Das Wellness-Herz der Kur- und Bäderstadt Bad Breisig am Rhein schlägt im Kurpark und in den benachbarten Römer-Thermen. Der Kurpark wurde einst vom dänischen Generalkonsul Oehme für seine Dienstvilla angelegt. Als die Villa Oehme 1928 zum Kurhaus umfunktioniert wurde, wurde aus dem privaten Park der öffentliche Kurpark.

Bad Breisig

Die Kurstadt Bad Breisig ist das Herz des Breisiger Ländchens und liegt am Rhein zwischen der Mündung der Ahr im Norden und der Brohl im Süden ganz im westlichen Zipfel der Ahr-Eifel. Bad Breisig verfügt über eine rund 6km lange Rheinpromenade allein das in Kombination mit dem Kurpark lohnt für einen Ausflug nach Bad Breisig.

Quellenweg Bad Breisig

Das Breisiger Ländchen und das sich anschließende Brohltal sind bekannt für ihre Quellen. Diese kann man auf einer Tageswanderung erwandern. Der Quellenweg startet an den Römer-Thermen in Bad Breisig. Hier hatten 1912-14 der Quellenforscher Peter Lang und Reichsfreiherr Maximilian von Geyr zu Schweppenburg durch eine Tiefenbohrung in 605m unter der Erdoberfläche die warme Mineralquelle erschlossen, die seitdem auf den Namen Geyrsprudel hört.

Oberbreisig (Bad Breisig)

Oberbreisig liegt als ein Stadtteil von Bad Breisig südwestlich der Kurzentrums. Zum Stadtteil gehören die Wohnplätze Heiligenthal, Lieshof, Mönchsheide und Wallers. Nördlich wird Oberbreisig vom Frankenbach und der daran verlaufenden K 47 eingegrenzt und durch den Ort führt die Wallersstraße (K48) nach Waldorf. Südlich von Bad Breisig und Oberbreisig bildet der Liesbach ein kleines Tal.