Landkreis Trier-Saarburg

Hunsrück

Südlich der Mosel erhebt sich der Hunsrück, ein Mittelgebirge, das zum Rheinischen Schiefergebirge zählt. Im Osten bildet der Rhein zwischen Koblenz und Oberwesel die natürliche Grenze, im Süden liegen der Soonwald und das Nahetal. Im Westen geht der Hunsrück in das Wandergebiet Mosel-Saar-Ruwer und das Saarland über.

Keller Mulde

Hahner-Twins: Die schnellsten Zwillinge der Welt Mit 17 Jahren entdeckten Anna und Lisa Hahner das Laufen für sich. Das ist relativ spät für Spitzenleistungen, heißt es in Profikreisen. Doch heute messen sich die Hahner-Schwestern mit den Besten der Welt. Ihr Erfolgsrezept: Training, Leidenschaft und Nüsse.

Saar-Hunsrück

Der Saar-Hunsrück gilt manchen auch als der Wilde Westen Deutschlands. Ziemlich viel Wald, ziemlich wenig Menschen: Ein schöner Landstrich, der sich westlich des Rheins zwischen der Einmündung der Mosel am Deutschen Eck und dem Zufluss der Nahe bei Bingen erstreckt. Kulturell und politisch eine eigene Einheit bildet dabei das Saarland, das sich in dieser Form erst im 20. Jahrhundert gebildet hat und dann zwei Mal für mehrere Jahre zu Frankreich gehörte.

Berge im Saar-Hunsrück

Der Saar-Hunsrück ist der südwestliche Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Daher wundert es nicht, dass speziell im Schwarzwälder Hochpark und im Idarwald die Berge im Saar-Hunsrück locker die 600-Meter-Grenze nehmen. Auf dieser Seite haben wir in einer Übersicht die Berge des Saar-Hunsrücks aufgelistet, die wir in den redaktionellen Informationstexten zum Saar-Hunsrück erwähnen.

Feste und Märkte im Saar-Hunsrück

Feste und Märkte sind ein guter Grund, einen Ausflug zu unternehmen. Eine Auswahl der wichtigsten und schönsten Veranstaltungen im Saar-Hunsrück haben wir im Folgenden für Sie ausgelistet. Dabei können natürlich nur Feste und Märkte berücksichtigt werden, die einen festen Termin im Jahr haben. Es handelt sich hierbei also um den Ewigen Festkalender Saar-Hunsrück - zeitlich aufgelistet vom Frühjahr bis zum Weihnachtsmarkt:

Flüsse und Seen im Saar-Hunsrück

Auf dieser Seite listen wir die Fließ- und Stillgewässer auf, die im Saar-Hunsrück liegen. Die Flüsse und Bäche sind nach Länge sortiert, die Seen und Weiher nach Fläche - soweit verfügbar.

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz liegt ganz im Westen von Deutschland und stößt an Belgien und Luxemburg und später noch Frankreich. Dazwischen hat Rheinland-Pfalz eine gemeinsame Grenze mit dem Saarland. Nach Norden schließt sich Nordrhein-Westfalen, nach Nordosten Hessen und nach Südosten Baden-Württemberg an. In Rheinland-Pfalz leben knapp 4 Millionen Menschen auf einer Fläche von 19.854 Quadratkilometern. Hauptstadt von Rheinland-Pfalz ist Mainz.

Welschbillig Anreise

Welschbillig ist die größte Gemeinde innerhalb der Verbandsgemeinde Trier-Land, die sich im Wesentlichen nördlich an Trier anschließt und zu großen Teilen das Wandergebiet Trierer Land bildet. Zur Verbandsgemeinde Trier-Land zählen neben Welschbillig die Orte Aach, Franzenheim und Hockweiler (beide südlich von Trier und der Mosel), Igel, Kordel, Langsur, Newel, Ralingen, Trierweiler und Zemmer. Die Verbandsgemeinde Trier-Land gehört zum Landkreis Trier-Saarburg (TR) und hat insgesamt 21.570 Einwohner.

Wandern im Trierer Land

Das Trierer Land ist eingefasst von der Mosel im Süden, der Sauer im Westen und der Kyll im Osten. Dazwischen erstreckt sich ein schönes Wandergebiet, das auch die beiden zentralen touristischen Wanderwege der Eifel erkunden.

Ralingen

Am Grenzfluss zu Luxemburg, an der Sauer, liegt die Gemeinde Ralingen, eingerahmt durch die Höhenlandschaften des Sauertals zwischen Trier und Bitburg. Das Gemeindegebiet umfasst die Orte Ralingen, Wintersdorf, Godendorf, Edingen, Olk und Kersch. Die beiden letztgenannten Orte liegen auf dem Höhenrücken zwischen Sauer und der B 51. Die anderen Orte befinden sich in einer sehr idyllischen Landschaft an der Sauer, mit Blick zum Nachbarn Luxemburg. Man nennt die Gegend rund um Ralingen ob ihrer idyllischen Lage gerne auch die Sauertal-Riviera.