Koblenz

Koblenz Anfahrt

Koblenz ist mit 112.600 Einwohnern nach Mainz, Ludwigshafen und Trier die viertgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz. Und dazu eine der ältesten Städte Deutschlands: Schon vor der Zeitenwende gründeten die Römer hier am Zusammenfluss (confluentes) von Mosel und Rhein eine befestigte Siedlung.

Schloss Stolzenfels

In Koblenz, gegenüber der Lahnmündung, erhebt sich Schloss Stolzenfels, für viele das wichtigste Werk der preußischen Rheinromantik. Erbauen ließ es 1826-33 Kronprinz Friedrich Wilhelm IV., der später preußischer König wurde und Schloss Stolzenfels als Sommerresidenz nutzte.

Koblenz-Südliche Vorstadt

Nachdem die preußische Stadtbefestigung 1890 aufgegeben wurde, konnte sich Koblenz gen Süden erweitern. So entstand die Südliche Vorstadt und die Liste der geschützten Kulturdenkmäler ist sehr lang. Über 180 Einzeldenkmäler sind in der Südlichen Vorstadt zu finden, darunter viele Wohn- und Geschäftshäuser sowie Villen aus der Gründerzeit.

Koblenzer Stadtwald

Karthause ist der größte Stadtteil von Koblenz und der wiederum wird flächenmäßig zu großen Teilen vom Koblenzer Stadtwald eingenommen, der am Kühkopf (382m) seinen höchsten Punkt findet. Auf dem Kühkopf steht der Fernmeldeturm Koblenz, an seinen bewaldeten Hängen finden sich keltische Grabstätten, das Forsthaus Kühkopf (heute ein Gasthaus) und die Kühbornquelle.

Forum Confluentes

Am Koblenzer Zentralplatz am Südrand der Altstadt wurde 2010-12 das Forum Confluentes gebaut. Bereits im ersten Betriebsjahr kamen 500.000 in das Kulturzentrum, das neben der Stadtbibliothek Koblenz Sitz des Mittelrhein-Museums, der Erlebnisausstellung Romanticum als zentrale Informationsstelle für das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal und der Tourist-Information ist.

Basilika St. Kastor (Koblenz)

Inmitten der Grünanlage des Blumenhofs steht die katholische Basilika St. Kastor auf den Fundamenten eines karolingischen Vorgängerbaus. Die einstige Stiftskirche hat ihren Ursprung in der Zeit von 817 bis 836. Imposant ragen die Doppeltürme mit Rautendächern an der Westseite in den Himmel.

Kurfürstliches Schloss Koblenz

Das Kurfürstliche Schloss in Koblenz gehört zu den bedeutendsten Schlössern im Stil des französischen Frühklassizismus in Deutschland. Bauherr des Kurfürstlichen Schlosses war der letzte Trierer Kurfürst Clemens Wenzelaus von Sachsen.

Deutsches Eck

Das Deutsche Eck, wo die Mosel in den Rhein fließt, ist eines der bekanntesten Nationalmonumente in Deutschland. Mittlerweile ist das Deutsche Eck Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes Oberes Mittelrheintal. Von den Römern, die hier das Castellum ad Confluentes errichteten, über die Ritter des Deutschen Ordens bis zum deutschen Kaiser: das Deutsche Eck hatte immer eine magische Anziehungskraft.