Bonifatiuskirche

Hanau-Mittelbuchen

Ein Zünglein an der Wage war jener Gemeindevertreter, der sich Ende 1971 für die Angliederung Mittelbuchens an Hanau entschieden hat. Denn nur mit einer Stimme Mehrheit ging der Ort als nördlichster, kleinster und ältester in die Stadt Hanau ein. Zur Auswahl standen das südwestlich gelegene Maintal und das östlich benachbarte Bruchköbel. Mittelbuchen liegt auf einer Höhe von 116m ü.

Bad Nauheim

Die grüne Gesundheitsstadt Bad Nauheim liegt am Übergang vom Taunus in die Wetterau und wird durchflossen von der Usa und der Wetter. Einst ein verschlafenes Wetteraudörfchen, führten die Heilquellen und der einsetzende Bädertourismus im 19. Jahrhundert zu einem Boom. Kaiserin Sissi kam, Kaiser Wilhelm I., Präsident Roosevelt, Albert Einstein, Hans Albers: Alles Bad Nauheimer Kurgäste.

Wittgensteiner Schieferpfad

Bereits 1563 wird erstmals der kleine Ort Raumland an der Einmündung der Odeborn in die Eder im Zusammenhang mit dem Werkstoff Schiefer erwähnt. Die Gladenbacher Schieferkäutner beschwerten sich damals über die Konkurrenz der Raumländer Gruben. Der Abbau von Schiefer machte den heute zu Bad Berleburg zählenden Ort jahrhundertelang zu einem wohlhabenden Dorf.