Sundern (Sauerland) Anreise

Sundern ist recht gut erreichbar über die Autobahn A 46. Am günstigsten liegt die Ausfahrt Hüsten, von wo aus es nur knappe zwanzig Minuten Autofahrt über die Bundesstraße B 229 und die L 519 sind. Von der Ausfahrt Wennemen aus geht es allerdings fast genauso schnell über die L 686.

Sundern ist eine Stadt, die zum Hochsauerlandkreis (HSK) gehört, und in der rund 31.720 Menschen leben. Den größten Anteil hat dabei die Kernstadt Sundern mit 13.020 Einwohnern, gefolgt von Hachen (2.940) und Langscheid am Sorpesee (2.930).

Insgesamt ist Sundern aufgeteilt in die 16 Ortschaften Allendorf, Altenhellefeld, Amecke, Endorf, Enkhausen, Hachen, Hagen, Hellefeld, Hövel, Langscheid, Linnepe, Meinkenbracht, Stemel, Stockum, Sundern und Westenfeld. Diese Ortschaften entsprechend weitgehend den früheren eigenständigen Gemeindegebieten, die bei der kommunalen Gebietsreform 1975 zur Stadt Sundern zusammengefasst wurden, und die bis heute ihre Wappen und ihren besonderen Charakter pflegen. Zu den 16 Ortsteilen gehören wiederum jeweils mehrere kleine und kleinste Dörfer und Ansiedlungen.

Die höchste Erhebung der Region liegt ganz im Süden, nahe der Grenze nach Finnentrop. Es ist der Schomberg mit 648m ü. NN. Den tiefsten Punkt markiert mit 195m ü. NN die Röhr beim Ortsteil Hachen.