Siebengebirge Anreise

Campingplatz im EichenwaldCampingplatz im Eichenwald

Das Siebengebirge wird von der Bundesstraße B 42 gesäumt, die am Autobahnkreuz Bonn-Ost aus der Autobahn A 59 – der Kölner Flughafenautobahn – hervorgeht. Von Süden oder Osten kommend erreicht man das Siebengebirge über die gleichnamige Ausfahrt der Autobahn A 3. Von hier führt die Landstraße L 331 über die Margarethenhöhe nach Königswinter zur B 42.

Im Siebengebirge wohnen insgesamt knapp 66.000 Menschen. Königswinter hat insgesamt 41.060 Einwohner, Bad Honnef 24.920. Beide Städte liegen um die 100m ü. NN direkt am Rheinufer und gehören zum Rhein-Sieg-Kreis (SU).

Zu Bad Honnef gehören die Stadtteile Selhof, Rhöndorf und Aegidienberg. Königswinter setzt sich aus den Berggemeinden der Oberhau und Oberpleis sowie folgenden Orten zusammen: Bennerscheid, Berghausen, Bockeroth, Boseroth, Dahlhausen, Düferoth, Döttscheid, Eisbach, Frohnhardt, Gräfenhohn, Hartenberg, Hasenboseroth, Heisterbach, Heisterbacherrott, Hüscheid, Ittenbach, Kellersboseroth, Lahr, Margarethenhöhe, Niederbuchholz, Niederdollendorf, Niederscheuren, Nonnenberg, Oberdollendorf, Oberscheuren, Oelinghoven, Perlenhardt, Pleiserhohn, Pützstück, Rauschendorf, Ruttscheid, Rübhausen, Römlinghoven, Sand, Sandscheid, Siefen, Sonderbusch, Stieldorf, Stieldorferhohn, Thelenbitze, Thomasberg, Uthweiler, Vinxel, Wahlfeld und Weiler.