Schäl Sick Anreise

Die Schäl Sick, das sind die rechtsrheinischen Stadtteile von Köln. Und will man die günstig erreichen, orientiert man sich auf dem Kölner Ring am besten hin zum Autobahnkreuz Köln-Ost, wo sich die Autobahnen A 4 und A 3 treffen. Von der Nord-Süd-Achse A 3 bieten sich die Abfahrten Königsforst, Dellbrück und Mülheim an. Auf der Ost-West-Achse A 4 empfiehlt sich die Abfahrt Köln-Merheim. Von Süden leitet die A 59 vom Flughafen aus durch die Schäl Sick und geht am Dreieck Heumar in die A 3 über.

Zur Schäl Sick im erweiterten Sinne – also inkl. der Kölner Anteile an den Wandergebieten Wahner Heide und Königsforst – gehören 35 Stadtteile der Stadt Köln (K). Insgesamt 375.000 Einwohner leben auf der Schäl Sick. Größter Stadtteil ist Mülheim mit 40.710 Einwohnern gefolgt von Dellbrück (21.430) und Kalk (21.150).

Die rechtsrheinischen Stadtteile von Köln sind Deutz, Poll, Westhoven, Ensen, Gremberghoven, Eil, Porz, Urbach, Elsdorf, Grengel, Wahnheide, Wahn, Lind, Libur, Langel, Zündorf, Finkenberg, Humboldt/Gremberg, Kalk, Vingst, Höhenberg, Ostheim, Merheim, Brück, Rath-Heumar, Neubrück, Mülheim, Buchforst, Buchheim, Holweide, Dellbrück, Höhenhaus, Dünnwald, Stammheim und Flittard.