Sauersteig - Borberg Runde - Olsberg


Erstellt von: ohrenbaer
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 26 Min.
Höhenmeter ca. ↑305m  ↓305m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Auf den Bergen zwischen Olsberg und Brilon im Hochsauerland, inmitten von verschieden historischen Stellen, kreuzen sich der Rothaarsteig und die Sauerland-Waldroute. Die Langstreckenwanderwege, die sich hier von Gipfel zu Gipfel einen Weg durch den Wald oder die Täler suchen, lassen einen auf den oft historischen Pfaden kleine Zeitreisen machen.

Wer in Brilon seine Wanderung auf dem Rothaarsteig beginnt, taucht sehr schnell ins Grün der Stadt ab, oder auch wer hier den Wegweisern der Waldroute folgt, kommt an unterschiedlichsten Attraktionen vorbei. Teilweise sind die regionalen Attraktionen und Spuren der Geschichte auch in lokalen Themenwanderwegen zusammengefasst, so begegnet man hier den Gewerkenweg oder immer wieder Stationen des Weges: "Meiler, Wälle, Wüstungen". Oder sie haben das Ziel, möglichst viele Fußbäder anzubieten, wie der über 40 km lange Olsberger Kneippwanderweg.

Mit der Borberg Runde haben wir mal einen Auszug zusammengestellt, der ein bischen Rothaarsteig, etwas Waldroute, Zuweg zum Rothaarsteig, Kneippweg und Gewerkenweg vereint. Anders als in den mittleren Abschnitten des Rothaarsteigs trifft man hier regelmäßig auf Menschen, die diese Gegend zur Naherholung nutzen.

Auf den ersten Kilometern der Runde folgt man dem Zuweg des Rothaarsteigs aus Olsberg. Dieser Stationenweg geht steil nach oben zum Borberg. Am Ende des Aufstiegs kann man noch zwischen einer steilen und einer nicht ganz so steilen Variante wählen. Oben auf dem Borberg hat man dann auch schon den größten Teil der Höhenmeter hinter sich und es gibt viel zu sehen. Neben einer Kapelle liegen hier Teile einer alten Wallburg und der Rothaarsteig lädt zu einigen Aussichten ein.

Weiter führt der Weg ein Stück entlang des Rothaarsteigs bis zum Schusterknapp. Wer möchte kann hier ein paar extra Kilometer und Höhenmeter einbauen und einen Abstecher auf den Ginsterkopf mit einem Klettersteig Abschnitt des Rothaarsteig einschieben.

Vom Schusterknapp geht es weiter über Kammweg und GP2 Rund um Petersborn, wo der Weg vorbei an Wiesen und Weiden auf die Waldroute führt. Nach einem Stück durch den Briloner Bürgerwald, kommt man zum Kyrill-Tor, wo Waldroute und Rothaarsteig gemeinsam durch das Hilbringsetal zur bewirtschafteten Hiebammen-Hütte führen.

Ab Hiebammen Hütte folgt man dann weiter der Waldroute, die einen über historische Pfade vorbei an alten Bergbaustätten am Eisenberg zum Schinkenwirt begleitet, von wo es dann vorbei an den Wiesen und Weiden des Sitterbach zurück zum Startpunkt geht.

Streckeninformation

  • ca 14 km Länge
  • 400 Höhenmeter
  • 4-5 Stunden reine Gehzeit
  • ca 5km entlang des Rothaarsteigs bzw. der Sauerland Waldroute
  • etwa 2km Asphaltanteil

Höhepunkte:

  • Borberg Kapelle, Borbach Wallburg Anlage
  • Historische Eisenbergwerke
  • Rothaarsteig, Sauerland Waldroute, Olsberger Kneippweg, Briloner Gewerkeweg, Themenweg "Meiler, Wälle, Wüstungen"
  • Kryrill-Tor im Briloner Stadtwald
  • Viele historische Pfade (Glockenweg, Römerweg, alte Karrenwege)
  • Aussicht auf Olsberg, Brilon und die Bruchhauser Steine
  • Einige Extra Tradis am Wegesrand
  • Genügend Bänke und Picknick Tische für eine Rast
  • Einkehrmöglichkeiten an der Hiebammen Hütte (bewirtschaftet Fr,Sa,So und nach Absprache) und beim Schinkenwirt
  • Option: Wer möchte kann noch eine ca 6km Schleife über die Rothaarsteig Klettervariante am Ginsterkopf einbauen

An-/ Abreise:

  • In Olsberg kann kostenlos und zeitunbegrenzt geparkt werden (ca 8 Parkplätze). Im Ort gibt es weitere kostenlose und öffentliche Parkmöglichkeiten.
  • Vom Bahnhof in Olsberg ist der Startpunkt jedoch einige Kilometer entfernt.
Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © ohrenbaer via ich-geh-wandern.de
Vgwort