Saarbrücker Talweitung

Die saarländische Landeshauptstadt Saarbrücken liegt für Wanderer sehr geschickt: Im Norden der Saarkohlenwald, im Westen der Deutsche Warndt, im Osten der Bliesgau und nach Süden schließt sich Lothringen (heute: Region Grand Est) in Frankreich an.

Und nicht nur die Nachbarschaft hat es in sich. Auch entlang der Saar gibt es viele schöne Ziele. Zu nennen sind natürlich Schloss Saarbrücken und Schloss Halberg, der St. Johanner Markt und das Rathaus St. Johann, die Villa Micka und der St. Arnualer Markt und natürlich die Alte Saarbrücke, die 1547 über die Saar geschlagen wurde.

Das bekannteste Ausflugsziel in der Saarbrücker Talweitung ist sicherlich die Völklinger Hütte, die als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt ist. Beliebt sind auch der Saarbrücker Zoo und das Historische Museum Saar, der Wildpark Saarbrücken und die Moderne Galerie (Teil des Saarlandmuseums), das Erlebnisbergwerk Velsen und der Wildpark Völklingen.

Auf jeden Fall in Augenschein nehmen sollte man einige der zahlreichen Sakralbauten. Hier sticht sicherlich die barocke Ludwigskirche hervor. Sehenswert sind auch die Basilika St. Johann, die Stiftskirche St. Arnual, die Ruine der Aschbachkirche und die Wintringer Kapelle.

In Sachen Natur empfiehlt sich ein Spaziergang auf den Saarbrücker Felsenwegen am St. Arnualer Stiftswald, ein Aufstieg auf den Schwarzenbergturm mit toller Fernsicht und ein Abstecher zum Burbacher Waldweiher. Empfehlenswert sind auch der Deutsche-Französische Garten, der Bürgerpark Saarbrücken auf dem Gelände des ehemaligen Kohlehafens und das Naturschutzgebiet Birzberg.

Schöne Wanderwege gibt es auch rund um Saarbrücken. Zu nennen sind hier etwa der Urwaldpfad (8km), der Blies-Grenzweg (15km), der Saarbrücker Stadtrundweg (46km) und eine Wanderung auf den Saarbrücker Felsenwegen (7km).

Regionaler Bezug:

Saarbrücken Kleinblittersdorf Völklingen Regionalverband Saarbrücken Saarland Saarbrücker Talweitung Saar-Hunsrück