Rundwanderung Hohlenfelsbachtal bei Hahnstätten (Taunus)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 5 Min.
Höhenmeter ca. ↑346m  ↓346m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Taunus ist der südöstliche Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Seine natürlichen Grenzen sind der Rhein im Westen, die Lahn im Norden, und der Main im Süden. Diese Wanderung, ein ausgeschilderter IVV-Permanentwanderweg, führt in das schöne Landschaftsschutzgebiet Hohlenfelsbachtal südwestlich von Hahnstätten.

Start und Ziel der Wanderung ist der Parkplatz an der Domäne Hohlenfels unterhalb der gleichnamigen Burg. Vom Parkplatz wandet man ein kurzes Stück aufwärts entlang der Zufahrtsstraße und durch ein Viadukt, Überbleibsel einer ehemaligen Seilbahn. Nach einigen Metern geht es dann links und am Waldrand entlang, von wo aus man dann alsbald einen ersten guten Blick auf die Burg Hohlenfels hat.

Im Wald trifft der Wanderer dann auf den Naturerlebnispfad Hahnstätten, ausgestattet mit allerlei Hinweistafeln und erlebnisreichen Stationen. Dem Naturerlebnispfad folgend wandert man nun durch einen schönen Hochwald, über Trampelpfade und einen Forstweg in Richtung Hahnstätten.

Kurz vor Hahnstätten wendet sich der Weg dann scharf links, und einem schönen Waldweg folgend geht es hinein in das romantische Hohlenfelsbachtal.

Rechts plätschert der Bach, und links ragen steile Felsen empor - wunderschön. Auf dem Weg entlang des Baches finden sich etliche Hinweistafeln mit lesenswerten Informationen, und bald passiert man auch eine schönen Schutzhütte, die zur Rast einlädt.

Leicht aufwärts und immer entlang des kleinen Baches, wandert man bis zu einem Rastplatz und überquert hier den Hohlenfelsbach mittels eines kleinen Steges.

Schon bald erreicht man das "Limburger Eck", und dort nach rechts abbiegend folgt man dem Bächlein wieder zurück in Richtung Hahnstätten.

Am Ende des Tals zweigt der Wanderweg ab hoch zum Hof Silberfeld, wo man die gute Fernsicht in den Goldenen Grund genießen kann. Weiter wandert man über freies Feld und später hinein in den Wald. Hier wartet noch ein ehemaliger Steinbruch, heute Kletterwand und Tontauben Schießstand, auf Entdeckung, bevor man wieder den Parkplatz am Fuße der Burg Hohlenfels erreicht.

Eine, wie Wanderführer RS festhält, insgesamt sehr abwechslungsreiche Wanderung mit vielen interessanten Schautafeln, und daher für den Familienausflug mit Kindern gut geeignet.

Vgwort