Premium-Rundwanderwege in Deutschland

Viele örtliche Rundwanderwege wurden in den vergangenen Jahren überarbeitet: Naturnahe Wegführung, Erlebnisstationen und Aussichtspunkte, Rastplätze oder örtliche Gastronomie direkt am Weg. In manchen Regionen entstanden so ganze Gruppen neuer Premium-Rundwanderwege. Einige davon stellen wir hier vor.

Premium-Wanderwege sind nichts anderes, als besonders gute Wanderwege. Es gibt zwar zwei Zertifizierungsverfahren. Doch egal ob Deutscher Wanderverband oder Deutsches Wanderinstitut: Eine Zertifizierung ist weder notwendig und noch aus sich heraus hilfreich - siehe dazu unsere Anmerkungen im Artikel über Deutschlands schönste Wanderwege. Schaden tut sie aber auch nicht, denn zumindest orientiert sie die Wegemacher daran, was Wanderer interessiert.

Das Deutsche Wanderinstitut beschreibt die Motivation, warum die Zertifizierung von Premiumwanderwegen in den letzten Jahren zugenommen hat: "Natur erleben, Landschaft genießen – das sind die Hauptgründe, die immer wieder zum Wandern motivieren. (...) Aber keineswegs jeder Wanderweg bietet das erhoffte Naturerlebnis. Nicht selten findet man sich auf Schotter- und Asphalttrassen, auf Straßen oder in tristen Siedlungen wieder. Orientierungshilfen führen in die Irre oder fehlen ganz."

Beim Deutschen Wanderverband heißt es: "69 Prozent und damit die Mehrheit der deutschsprachigen Bevölkerung sind aktive Wanderer. Dabei steigt insbesondere die Nachfrage nach kurzen Touren, die einen halben bis ganzen Tag ausfüllen. Mit der steigenden Anzahl von Wanderern steigen auch die Ansprüche an die Wege. In jedem Fall muss die Qualität des Weges etwa hinsichtlich Markierung und Abwechslung stimmen."

Bekannte Premium-Rundwanderwege findet man in allen großen Wandergebieten in Deutschland. Dazu zählen u.a. die Nordpfade, die Baudensteig-Rundwanderwege im Harz, die Vulkaneifel-Pfade, die Hessen-Extratouren, die Traumpfade an Rhein und Mosel bei Koblenz, die Hiwweltouren in Rheinhessen, die Traumschleifen im Saarland und Hunsrück, die Schwarzwälder Genießerpfade und die Donauwellen im Donau-Bergland.

Vgwort