Prüm Anreise

Die Wanderrregion Schnee-Eifel ist deckungsgleich mit dem Gebiet der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Prüm ganz im Westen der Republik. Wir hier hinfahren will, braucht ein Auto. Mit dem steuert man die Autobahn A 60 an, die von der Landesgrenze zum Kreuz Wittlich auf die A 1 führt.

Von der A 60 kann man die Ausfahrten Winterspelt, Bleialf und Prüm nehmen, um die Schnee-Eifel zu erkunden. Wichtige Fernstraßen in der Region sind die B 265, die von der Vulkaneifel in die Schnee-Eifel führt, und die B 410, die von Dasburg über den Islek nach Prüm und schließlich weiter Richtung Gerolsteiner Land leitet.

In der zum Eifelkreis Bitburg-Prüm (BIT) gehörenden Verbandsgemeinde Prüm leben insgesamt 21.330 Menschen. Diese verteilen sich auf die Orte Auw bei Prüm, Bleialf, Brandscheid, Buchet, Büdesheim, Dingdorf, Feuerscheid, Fleringen, Giesdorf, Gondenbrett, Großlangenfeld, Habscheid, Heckhuscheid, Heisdorf, Hersdorf, Kleinlangenfeld, Lasel, Masthorn, Matzerath, Mützenich, Neuendorf, Niederlauch, Nimshuscheid, Nimsreuland, Oberlascheid, Oberlauch, Olzheim, Orlenbach, Pittenbach, Pronsfeld, Prüm, Rommersheim, Roth bei Prüm, Schönecken, Schwirzheim, Seiwerath, Sellerich, Wallersheim, Watzerath, Wawern, Weinsheim, Winringen, Winterscheid und Winterspelt.