Panoramaweg Drolshagen


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 55 Min.
Höhenmeter ca. ↑297m  ↓297m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Ein Weg mit schönen Aussichten, der vom Dräulzer Land ins bergische Reichshof führt. Höhepunkt der Tour ist das einzigartige Landschaftspanorama bei Blockhaus. Bei klarem Wetter kann der Wanderer hier über das Bergische Land hinweg bis zum Siebengebirge am Rhein schauen. Ebenfalls bei Blockhaus weist ein Schild den Weg in ein Wacholdergebiet. Noch Anfang des 19. Jahrhunderts gehörten ausgedehnte Wacholdergebiete zur typischen Landschaft im Ebbegebirge, heute sind sie eine Seltenheit.

Startpunkt des nicht gesondert ausgeschilderten Panoramawegs, ist der Parkplatz am Postweg in Drolshagen. Von hier folgt man zunächst dem als A 9 ausgeschilderten örtlichen Wanderweg und verlässt Drolshagen. Es geht Richtung Benolpe und weiter über die Kreisgrenze zwischen dem Raum Olpe und dem Oberbergischen Kreis.

Durch ein schönes, ursprüngliches Wacholdergebiet kommt man nach Blockhaus, das mit zwölf Einwohnern einer der 106 Ortsteile von Reichshof ist. Den beschriebenen Panoramablick sollte man in Ruhe genießen, bevor es weiter durchs Bergische Land in Richtung Tillkausen geht. Kurz danach passiert man wieder die Kreisgrenze und kommt zurück ins Dräulzer Land.

Von Husten – ja, so heißt der Ort tatsächlich – folgt man dann einem kleinen Bachlauf und wandert durch herrliche, ungestörte Natur Richtung Gelslingen und von dort dann ostwärts zurück nach Drolshagen. Kurz vor dem Ziel bietet sich noch ein Abstecher zur Marienkapelle Hünkesohl an, die fast am Weg liegt.