Panoramaweg über Wenholthausen - Eslohe


Erstellt von: Sauerland
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 26 Min.
Höhenmeter ca. ↑323m  ↓323m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Aus dem Haupteingang orientieren Sie sich sofort rechts ums Haus herum und folgen dem Wanderzeichen W5. Vorbei an einigen Wohnhäusern erreichen Sie die Weggabel am Funkmasten. Hier orientieren Sie sich links weiter auf dem Waldweg. Genießen Sie kurz den wunderschönen Ortsblick.

Der Weg führt Sie nun ca. 1 Stunde stetig bergan. Am Winnberge, fast auf der Höhe (eine hoteleigene Ruhe-Bank), führt Sie der Weg nach rechts und Sie erreichen wenig später den Drachenfliegerplatz. Mit etwas Glück erleben Sie vielleicht den Start eines mutigen Drachenfliegers, auf der hoteleigenen Ruhebank.

Nach ca. 200 Metern finden Sie dann den SGV- Stein (wurde im Jahre 2005 von Walter Beckmann gestiftet). Die höchste Erhebung der Gemarkung Wenholthausen auf 591 Metern, Die Markshöhe ist erreicht. Schutz bietet Ihnen hier ein 25 m² großer Unterstand. Hier sehen Sie auch den großen 70 Meter hohen Funkmasten des WDR.

Der Weg führt Sie nun wieder bergab und Sie erreichen die Hausansiedlung Österberge. Hier geht es dann wieder rechts Richtung Wenholthausen auf dem Wanderzeichen W5.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sauerland via ich-geh-wandern.de