P8 Heiligenberg (Werra-Meißner-Land)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 49 Min.
Höhenmeter ca. ↑176m  ↓176m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bei dieser aussichtsreichen Wanderung handelt es sich eher um einen längeren Spaziergang. Die Tour ist nicht allzu schwierig, wenn es auch längere Zeit bergauf geht, aber auch gut mit Kindern zu gehen. Wenn man eine größere Tour machen will, lässt sich der P8 durch den Schneehagenweg und der Königstour P1 auf dem Hohen Meißner verbinden. Einkehren läßt es sich im Ort Weißenbach in der Jausenstation, wo es einen größeren Parkplatz gibt, von wo wir die Runde auch starten können.

Wir starten am Parkplatz "Bühlchen" einer wacholderbewachsenen Freifläche, die eine grandiose Aussicht vom Eichsfeld bis zum Harz bietet. Weiter geht es über die 3239, die einen Art Pass von Trubenhausen nach Dudenrode darstellt, über einen Bergrücken bis zu einer Schutzhütte. Der Weg fällt zum tiefsten Punkt in Weißenbach und der genannten Jausenstation. Bis zum Namensgeber der Tour steigt es stetig. Der Blick öffnet sich des öfteren zum nahen Kaufunger Wald mit der Hauptgemeinde Großalmerode. Vom Heiligenberg (583,4 m NN) blicken wir unmittelbar auf den Hohen Meißner an dessen Ausläufern wir uns befinden. Von hier sind es noch wenige Meter bis zum Ausgangspunkt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Hessen