Marsberg Anreise

Die Mittelstadt Marsberg existiert in der heutigen Form seit 1975, als Ober- und Niedermarsberg mit einigen weiteren Orten zur Stadt Marsberg zusammengeschlossen wurden. Marsberg gehört dem Hochsauerlandkreis (HSK) an und bildet dessen nordöstlichsten Ausläufer an der Grenze zu Hessen.

In Marsberg leben insgesamt 21.590 Einwohner. Der einwohnerstärkste Ortsteil ist mit weitem Abstand Niedermarsberg (7.530), gefolgt von Obermarsberg (1.990) und Westheim (1.790). Der kleinste Ortsteil ist mit knapp 120 Einwohnern Borntosten.

In Marsberg gibt es 17 Stadtbezirke: Niedermarsberg, Beringhausen, Borntosten, Bredelar, Canstein, Erlinghausen, Essentho, Giershagen, Heddinghausen, Helminghausen, Leitmar, Meerhof, Obermarsberg, Oesdorf, Padberg, Udorf und Westheim.

Über die Autobahn A 44 ist Marsberg sehr schnell erreichbar. Nur rund zehn Minuten dauert die Fahrt ab der Ausfahrt Marsberg über die Bundesstraße B 7 in das Stadtzentrum. Die B 7 ist zugleich auch die wichtigste Verkehrsader in Ost-West-Richtung durch das Marsberger Stadtgebiet.

Die höchste Erhebung innerhalb der Gemarkung ist der Eisenberg östlich der Sperrmauer des Diemelsees, dessen höchster Gipfel es auf 594,6m bringt.