Mücke Anreise

Der größte Ort im Wandergebiet Ohmtal ist die Gemeinde Mücke. Das Gemeindegebiet erreicht man über die Ausfahrt Homberg (Ohm) der Autobahn A 5. Von der Ausfahrt führt die L 3072 in nördlicher Richtung nach Homberg (Ohm) und in südlicher Richtung nach Mücke.

Wer nicht mit dem Auto anreisen will, kann die eingleisige Hauptbahn Gießen-Fulda, auch Vogelsbergbahn genannt, nutzen, um ins Ohmtal zu gelangen. Die Vogelsbergbahn hat Haltepunkte in Mücke, Nieder-Ohmen, Burg- und Nieder-Gemünden. Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs sind auf Fahrpläne des Rhein-Main-Verkehrsverbundes angewiesen.

Die Gemeinde Mücke gehört zum Vogelsbergkreis (VB) und ist Heimat für 9.480 Menschen. Mücke hat zwölf Ortsteile: Atzenhain, Bernsfeld, Flensungen, Groß-Eichen, Höckersdorf, Ilsdorf, Merlau, Nieder-Ohmen, Ober-Ohmen, Ruppertenrod, Sellnrod und Wettsaasen.

Ebenfalls zum Wandergebiet Ohmtal gehört die Stadt Homberg an der Ohm. Neben der Kernstadt leben die 7.630 Einwohner in den Dörfern Appenrod, Bleidenrod, Büßfeld, Dannenrod, Deckenbach, Erbenhausen, Gontershausen, Haarhausen, Höingen, Maulbach, Nieder-Ofleiden, Ober-Ofleiden und Schadenbach.

Die Gemeinde Feldatal hat 2.610 Einwohner und setzt sich aus den Orten Ermenrod, Groß-Felda mit Ortsteil Schellnhausen, Kestrich, Köddingen, Stumpertenrod, Windhausen und Zeilbach zusammen.

Gemünden schließlich ist Lebensmittelpunkt für 2.910 Menschen, die in den Orten Nieder-Gemünden, Burg-Gemünden, Ehringshausen, Hainbach, Elpenrod, Otterbach und Rülfenrod leben.