Möhnesee Anreise

Die Gemeinde Möhnesee am Nordufer der Möhnetalsperre liegt zwar idyllisch ruhig, ist aber dennoch sehr gut erreichbar. Von der Autobahn A 44 aus wählt man am besten die Ausfahrt Soest (56) und folgt der Bundesstraße B 229 nach Süden. Durch den Ortsteil Büecke hindurch führt die kürzeste Strecke quer über den Haarstrang. Von der Autobahn bis in den Ortskern von Möhnesee fährt man gerade einmal zehn Minuten.

Möhnesee gehört als große Landgemeinde mit über 123qkm Fläche zum Kreis Soest (SO). Sie teilt sich auf in 14 sogenannte Gemeindebezirke, die größtenteils schon außerhalb des Sauerlands auf dem Haarstrang liegen. Zu diesen nördlich liegenden Gemeindeteilen gehören Berlingsen, Brüllingsen, Büecke, Echtrop, Ellingsen, Hewingsen, Theiningsen und Wippringsen. Nahe am Ufer des Möhnesees liegen die Gemeindeteile Günne, Delecke, Körbecke, Stockum, Völlinghausen und Wamel. Einen Kernort mit Namen Möhnesee gibt es nicht.

Die Gemeinde Möhnesee ist das Zuhause für rund 11.370 Menschen. Die meisten von ihnen leben in Körbecke (4.180), wo sich auch die Verwaltung befindet. Mit weitem Abstand folgen die Ortsteile Günne (2.020) und Völlinghausen (1.240).

Der höchste Berg innerhalb des Gemeindegebiets ist der Phankopf mit 413m ü. NN. Wo die Möhne im Westen bei Günne die Gemarkung verlässt, liegt deren niedrigster Punkt. Nur noch 179m ü. NN sind hier zu messen.