Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-

Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Blick auf Wallenstein
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Am Eingang der Lochbergklamm
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Blick zum Eisenberg
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-
Lochbachpfad (-klamm) -Knüll-

Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑170m  ↓170m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Bei der hier vorgestellten Wanderung handelt es sich mehr um einen längeren Spaziergang auf dem zertifizierten Weg (deutsches Wandersiegel) des Lochbachpfades der Knüll-Touristik. Ein Abstecher zum Forellenhof Herrenau bietet köstliche Fischgerichte. Einem Hinweisschild während der Tour folgend, erreichen wir so das Restaurant. Die Lochbachklamm ist nicht so spektakulär wie eine Klamm in den Alpen, doch handelt es sich hier um ein, in Nordhessen einmaliges Refugium, wo ein Bachbett sich tief in den Buntsandstein eingegraben hat. Den Bachlauf quert der Lochbachpfad auf Stegen und Brücken wobei es meist leicht ansteigt. Die Wanderung ist gut markiert, sodass sie auch ohne Navi ohne Orientierungsschwierigkeiten zu bewältigen ist.

Wir starten auf der „Passhöhe“ der Verbindungstraße zwischen Völkershain und Rückersfeld. Anfangs führt der Weg auf einem befestigten Waldweg, der dann später abzweigt und auf schmalen Pfaden das Eibigköpfchen erklimmt (429 m NN). Es führt wieder bergab an den Rand der Gemeinde Wallenstein und den Beginn des idyllischen Pfades durch die Lochbachklamm. Am Ende der Klamm erreichen wir ein freies Feld mit Blick auf die Gemeinde Hülsa, die ca. 460 m NN hoch liegt. Auf Wiesenwegen und einem befestigten Waldweg geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.

Themen

Hessen