Limburg Feste und Märkte

Tourist-Information DiezTourist-Information Diez

Limburg ist ein Mittelzentrum für den südlichen Westerwald und den nördlichen Taunus. Rund 300.000 Menschen wohnen im Einzugsgebiet von Limburg und dem benachbarten Diez. Da wundert es nicht, dass in der guten Stube von Limburg – der Josef-Kohlmeier-Halle – das ganze Jahr über volles Programm geboten wird. Gut 150.000 Besucher finden sich jedes Jahr bei den verschiedenen Angeboten ein.

Besonders erwähnenswert ist die Kleinkunstbühne Thing, die heute auch in der Josef-Kohlmaier-Halle arbeitet. 1979 aufgrund privaten Engagements gegründet, erhielt der gemeinnützige Betreiberverein 2003 sogar den Kulturpreis Mittelhessen. Zum Programm im Thing gehören Chanson, Kabarett, Literatur und Jazz sowie Folk, Rock und Auftritte von Liedermachern.

Wenn’s richtig voll wird, reicht die Stadthalle natürlich nicht mehr aus. So ist’s etwa beim Limburger Altstadtfest, das seit 1976 am Kornmarkt und in der gesamten Altstadt von Limburg gefeiert wird. Immer am letzten Wochenende im Juni wird dann gefeiert, was das Zeug hält.

Noch mehr los ist vier Wochen später auf den Rheingauer Weintagen, das kurzum auch Limburger Weinfest genannt wird. Über 50.000 weinselige Besucher stürmen die am letzten Juliwochenende die Winzerstände zwischen Neumarkt und Altstadt.

Seit 1990 wird am letzten Sonntag im August auf dem Neumarkt der Limburger Kunsthandwerkermarkt veranstaltet. Hier finden sich zahlreiche interessante, handwerklich hergestellte Unikate und speziell auch viel Glasarbeiten, denn die Glasfachschule in Hadamar ist nicht weit.

Der City-Ring veranstaltet seit 1971 den Limburger Flohmarkt. Eigentlich nichts besonderes, wäre dieser am ersten Wochenende im September nicht mittlerweile so bekannt, dass Zigtausende Menschen in die Domstadt an der Lahn strömen und bei den knapp 700 Verkäufern nach Schnäppchen jeder Art fahnden.

Als größtes Vergnügungsfest mit Fahrgeschäften im gesamten Lahntal gilt – wen wundert es – auch eine Fete in Limburg: Das traditionelle Limburger Oktoberfest rund um die Festhalle und den Marktplatz an der Ste.-Foy-Straße in Richtung Staffel. Hier ist in der zweiten Oktoberwoche fünf Tage lang gute Laune verordnet.

Der Limburger Christkindlmarkt beginnt traditionell am ersten Adventwochenende hat bis zum 23. Dezember täglich geöffnet. Gut vierzig Stände versetzen die malerische Altstadt in weihnachtliche Stimmung und verzaubern in der Adventszeit Tausende von Besuchern. Zu den Sehenswürdigkeiten des Limburger Weihnachtsmarktes gehören der festlich geschmückte Georgsbrunnen auf dem Neumarkt, eine große Weihnachtspyramide und ein Adventskalenderhäuschen, mit dem täglich eine Verlosung veranstaltet wird.