Lauterbach (Hessen) Anreise

Zwei Autobahnen führen den Reisenden in den Lauterbacher Vogelsberg. Wer die A 5 aus Richtung Kassel oder Frankfurt bei der Abfahrt Alsfeld Ost verlässt und circa 17 km über die B 254 (Deutsche Fachwerkstraße) fährt, kommt so nach Lauterbach.

Wer aus Richtung Würzburg kommt, nimmt die A 7 und die Abfahrt Fulda Süd und fährt von dort aus auf der B 254 rund 35km bis zur Kreisstadt Lauterbach. Die Bundesstraße 275 aus der Richtung Friedberg, führt ebenfalls nach Lauterbach. Über die B 275 und Herbstein gelangt man auch in die Gemeinde Lautertal, deren Ortschaften über Landesstraßen angebunden sind.

Lauterbach hat einen Bahnhof. Über den ICE Bahnhof Fulda auf der regionalen Strecke Fulda Gießen liegt Lauterbach.

Lauterbach ist die Kreisstadt des Vogelsbergreises (VB). Auf einer Fläche von 102qkm leben in zwölf Stadtteilen 13.710 Menschen. Neben der Kernstadt umfasst Lauterbach die Stadtteile Allmenrod, Blitzenrod, Frischborn, Heblos, Maar, Reuters, Rimlos, Rudlos, Sickendorf, Wallenrod und Wernges.

Die Gemeinde Wartenberg bildet sich aus den Ortsteilen Angersbach und Landenhausen. Das Fachwerkrathaus befindet sich in Angersbach. In Wartenberg leben 3.940 Menschen, die namensgebende Burg Wartenberg außerhalb der Ortschaften.

Der Fluss Lauter und sein Tal geben der Gemeine Lautertal ihren Namen. Die Gemeinde beherbergt in sieben Ortschaften rund 2.400 Menschen. Die Ortsteile von Lautertal sind Dirlammen, Eichelhain, Eichenrod, Engelrod, Hörgenau mit dem Sitz der Gemeindeverwaltung in einem hübschen Fachwerkhaus, Hopfmannsfeld und Meiches mit dem bekannten Totenköppel (559m).