Koblenz Anfahrt

Koblenz ist mit 112.600 Einwohnern nach Mainz, Ludwigshafen und Trier die viertgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz. Und dazu eine der ältesten Städte Deutschlands: Schon vor der Zeitenwende gründeten die Römer hier am Zusammenfluss (confluentes) von Mosel und Rhein eine befestigte Siedlung.

Koblenz (KO) ist kreisfrei und hat dreißig Stadtteile. Neben der Altstadt Koblenz sind dies Arenberg, Arzheim, Asterstein, Bubenheim, Ehrenbreitstein, Goldgrube, Güls, Horchheim, Horchheimer Höhe, Immendorf, Karthause, Kesselheim, Lay, Lützel, Metternich, Moselweiß, Neuendorf, Niederberg, Oberwerth, Pfaffendorf, Pfaffendorfer Höhe, Rauental, Rübenach, Stolzenfels, Südliche Vorstadt und Wallersheim.

Die Anfahrt nach Koblenz erfolgt mit dem Auto über die Autobahn A 61 (von Venlo in den Niederlanden nach Hockenheim) oder die A 48 (die die A 1 am Dreieck Vulkaneifel mit der A 3 am Dreieck Dernbach im Westerwald verbindet).

Neben den Autobahnen treffen sich in Koblenz auch eine Reihe wichtiger Bundesstraßen, zuvorderst die linksrheinische B 9 (von Bonn nach Ludwigshafen) und die rechtsrheinische B 42 (von Bonn nach Wiesbaden). Außerdem kreuzt die B 49 von Gießen kommend Koblenz auf dem Weg nach Trier.

Der Koblenzer Hauptbahnhof ist die zentrale Drehscheibe für den Bahnverkehr im Rhein-Mosel-Lahn-Gebiet. ICEs kommen u.a. aus Berlin, Hannover, Hamburg, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart und München. Der Südwest-Express verbindet Koblenz mit Mannheim, der Rhein-Express leitet nach Köln und Düsseldorf, der Lahntal-Express nach Gießen.