Kerkerbachtal (Beselich)

Landgasthof Rudolph
Landgasthof Rudolph

Der Kerkerbach ist ein 21km langer Zufluss der Lahn, der aus mehreren Quellen bei Fussingen und Lahr entspringt und zwischen Runkel und Steeden in die Lahn mündet. Parallel zum Kerkerbach verläuft etwas westlich versetzt auf den letzten 8km Wegstrecke der Tiefenbach. Tiefenbach und Kerkerbach begrenzen das Gebiet, das heute im Wesentlichen von der Gemeinde Beselich verwaltet wird.

Der Unterlauf des Tiefenbachs gilt als natürliche Grenze zwischen dem flachen Limburger Becken im Westen und den Höhenzügen des Weilburger Mittellahntals.

Der Kerkerbach gab auch der 35km langen Kerkerbachbahn ihren Namen. Die Schmalspurbahn verkehrte zwischen 1887 und 1960 Runkel und Mengerskirchen. Die Bahnstrecke diente überwiegend dem Transport von Ton, Braunkohle, Erz und Marmor. Wegen Unrentabilität wurde der Bahnbetrieb eingestellt und die Gleisanlagen zurückgebaut. Heute verläuft auf dem Bahndamm ein ausgebauter Radwanderweg.

Zum bewerten Mauszeiger über die Sterne bewegen
Aktuelle Bewertungen (9):