Jubiläumswanderung von Westerburg nach Selters (Westerwald)


Erstellt von: Westerwaldverein
Streckenlänge: 22 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 53 Min.
Höhenmeter ca. ↑261m  ↓338m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die dritte Tageswanderung der Jubiläumswanderung zum 125. Geburtstag des Westerwaldvereins beginnt am Bahnhof in Westerburg und führt nach Selters, den Gründungsort des Westerwaldvereins. Diese Tour nutzt verschiedene Wanderwege, weshalb wir empfehlen, den Weg mit GPS-Unterstützung oder einer guten Karte zu wandern.

Vom Bahnhof in Westerburg wandert man zunächst über Gershasen und Brandscheid nach Rothenbach im Westerburger Land. Man kommt zu dem kleinen Dorf Homburg unterhalb der Rothenbacher Lay, einem sehenswerten Gesteinsaufschluss in einem ehemaligen Basaltsteinbruch.

Weiter geht es auf die Westerwälder Seenplatte. Den ersten Ort, den man auf der Westerwälder Seenplatte erreicht, ist Wölferlingen. In Wölferlingen ist die evangelische Pfarrkirche aus 1751 sehenswert, ein großer Saalbau mit Zwielbelturm. Wahrscheinlich geht die für den Westerwald untypische Architektur auf Einflüsse aus Süddeutschland zurück.

Jetzt passieren wir den Saynbach und kommen nach Freilingen. Mit der Bundesstraße B 8 geht es zum Postweiher. Der 13ha große Teich ist der einzige See der Westerwälder Seenplatte, für den es eine offizielle Badeerlaubnis gibt.

Wer nicht Baden will, folgt nun dem Oberen Sayntal hinab nach Maxsain. Das Dorfbild wird dominiert von der evangelischen Kirche. Der Baukörper ist ursprünglich romanisch und wurde 1786 durch ein Querschiff im Barockstil ergänzt. Unter Denkmalschutz steht das Pfarrhaus, ein im Jugendstil aus Selterser Trachyt, erbautes Gebäude.

Am Zusammenfluss von Steinchesbach und Großem Saynbach steht das im 17. Jahrhundert erbaute Fachwerkhaus Sahm. Es ist ein Musterbeispiel der fränkischen Bauweise mit ungewöhnlich starken Holzbalken und viel Schnitzarbeiten. Hier folgen wir dem kleinen Steinchesbach und biegen danach rechts Richtung Selters ab.

In Selters wurde 1888 der Westerwaldverein gegründet, dem heute rund 7.000 Mitglieder angehören, die in knapp fünfzig Zweigvereinen organisiert sind. Zum hundertjährigen Vereinsjubiläum wurde am Gründungslokal – dem Westerwälder Hof – eine Gedenktafel aufgestellt.

Diese Wanderung wird als Jubiläumswanderung des Westerwaldvereins am Samstag, 25. Mai 2013 um 9.00 Uhr gemeinsam ab dem Bahnhof in Westerburg im Hohen Westerwald gewandert.


Jubiläumswanderung 1 von Hachenburg nach Bad Marienberg - Jubiläumswanderung 2 von Bad Marienberg nach Westerburg - Jubiläumswanderung 3 von Westerburg nach Selters - Jubiläumswanderung 4 von Selters nach Höhr-Grenzhausen

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Westerwaldverein via ich-geh-wandern.de